Urkunds- und Ingenieurvermessung

Die Urkundsvermessung umfasst die Ausführung von Liegenschaftsvermessungen einschließlich der Grundlagenvermessungen (amtliche Festpunktfelder der Landesvermessung). Bei der Ingenieurvermessung handelt es sich um Vermessungen an Gebäuden, Stadtbahnanlagen, Brücken und sonstigen Ingenieurbauwerken (inklusive der Deiche), die Ausführung von Vermessungen für den Straßenbau und die Erstellung topografischer Lagepläne aller Art.

Beschreibung

Zu den Aufgaben dieses Fachbereiches zählen unter anderem die folgenden vermessungstechnischen Dienstleistungen:

Urkundsvermessung:

  • Ausführung von Liegenschaftsvermessungen / Fortführungsvermessungen wie z.B. Grundstücksteilungen, Grenzvermessungen, Gebäudeeinmessungen und amtlichen Grenzanzeigen
  • Erstellung von amtlichen Lageplänen u. a. zur Beantragung von Baugenehmigungen oder Eintragung von Flächenbaulasten
  • Dokumentation und Beglaubigung von Tatbeständen an Grund und Boden

Ingenieurvermessung:

  • Durchführung vermessungstechnischer Beweissicherungsverfahren und Kontrollvermessungen an Stadtbahnanlagen und Brücken
  • vermessungstechnische Baubetreuung und –überwachung von Großbauvorhaben für den Bauherrn Stadt Duisburg wie z. B. bei Brücken- oder Deichbaumaßnahmen
  • Ausführung von Vermessungsdienstleistungen beim Neu- und Umbau von Gebäuden (z. B. Grob- und Feinabsteckung)
  • Erstellung von Planungsgrundlagen für Bebauungspläne oder Straßenausbaupläne
  • Ausführung von Straßenabsteckungen bei der Bauausführung
  • Erstellung von Bestandsplänen und topografischen Plänen aller Ar

Die Aufgaben im Bereich Urkunds- und Ingenieurvermessung werden in erster Linie für die Ämter, Institute und Tochtergesellschaften im Konzern Stadt Duisburg erfüllt.

Die Dienstleistungen aus dem Bereich Urkundsvermessung stehen nach dem Vermessungs- und Katastergesetz auch den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Dienstleistungen und Mitarbeiter

Weitere Links und Downloads

Anschrift und Erreichbarkeit