Bodendenkmalpflege / Stadtarchäologie

Beschreibung

Stadtarchäologie

Das intensive Baugeschehen unserer Tage hinterlässt auch im Stadtgebiet von Duisburg deutliche Spuren.

Nicht nur das Gesicht der Stadt über der Erde mit seinem gewachsenen Baubestand und einigen prägenden Baudenkmälern verändert sich in rasantem Tempo.

Auch das unter der Erde verborgene archäologische Geschichtsarchiv der Stadt ist dem Veränderungsdruck tagtäglich ausgesetzt.

Bedeutende Bodenfunde für das historische Erbe der Stadt können auf diese Weise verloren gehen.

Um möglichst viele dieser einzigartigen Dokumente vor dem endgültigen Verlust zu retten, beobachtet die Stadtarchäologie das aktuelle Baugeschehen und ordnet in Absprache mit dem Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland in archäologischen Verdachtsbereichen und eingetragenen Bodendenkmälern Rettungsgrabungen an.

Duisburg im Mittelalter
Ergebnisse der Stadtarchäologie belegen, dass Duisburg zwischen dem 10. und 13. Jahrhundert eine bedeutende Pfalz-, Hafen- und Handelsstadt und quirlige Metropole war. Sie stand mit den damaligen wirtschaftlichen und politischen Zentren Mittel-, Nord- und Nordosteuropas in engem Kontakt und Austausch.

Dienstleistungen und Mitarbeiter/innen

Links und Downloads

Anschrift und Erreichbarkeit