Wohnungsbörse

Beschreibung

Beschreibung

Im Herbst 2002 entwickelte die heutige Stabsstelle für wohnungspolitische Angelegenheiten des Amtes für Soziales und Wohnen die Idee, den Wohnungsbestand einmal ganz anders zu präsentieren. So wurde die erste Wohnungsbörse geboren. Damals noch in den Sitzungssälen des Bezirksamtes Hamborn, ging es ausschließlich um das Thema Vermietung. Ziel dieser Infoveranstaltung war es, Vermietern und Mietern ein Podium für Angebot und Nachfrage zu bereiten. Daher auch der Begriff Wohnungsbörse. Gleichzeitig sollte es eine Veranstaltung der kurzen Wege sein. Neben den Vertretern der Wohnungswirtschaft beteiligte sich auch das Amt für Soziales und Wohnen selbst an der Veranstaltung. So konnten - falls notwendig - gleich Anträge auf Wohnberechtigungsscheine und Wohngeld gestellt werden.
Die Wohnungsbörsen Hamborn und Innenstadt haben seit ihrem Start einmal jährlich einen festen Platz im Veranstaltungsprogramm der Stadt Duisburg. Das heutige Angebot beider Wohnungsbörsen reicht von Miete bis Kauf. Eine behutsame Ergänzung mit Beratungsangeboten der Stadt und der wohnungsnahen Dienstleister macht die Veranstaltung zu einer rundherum gelungenen Mischung. Inzwischen darf der Veranstalter, die Kooperationsgemeinschaft Wohnen und Leben in Duisburg- WoLeDu-, zufrieden auf mehr als 30 erfolgreiche Wohnungsbörsen zurückblicken.
Die aktuellen Termine erfahren Sie in der Presse, unter www.woledu.de, in der WoLeDu-Broschüre oder über den Veranstaltungskalender der Stadt Duisburg.

Links und Downloads