Fort Lauderdale

Die Städtepartnerschaft mit der US-amerikanischen Hafenstadt Fort Lauderdale wurde am 18. März 2011 von Mayor John "Jack" Seiler und dem damaligen Oberbürgermeister Adolf Sauerland in Fort Lauderdale besiegelt.

Städtepartnerschaft Duisburg und Fort Lauderdale

Der Kontakt zwischen den beiden Städten ist den Bürgerschaftlichen Vereinigungen "Greater Fort Lauderdale Sister Cities International" und dem "Deutsch-Amerikanischen Freundeskreis Niederrhein e. V." zu verdanken.

Die bisherigen siebzehn Städtepartnerschaften von Fort Lauderdale werden nicht in erster Linie durch die Stadtverwaltung gepflegt, sondern durch die bürgerschaftliche Vereinigung. Der Schwerpunkt dieser Städtepartnerschaft liegt daher auch maßgeblich auf dem bürgerschaftlichen Engagement. Der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis Niederrhein e. V. hat diese Rolle von der deutschen Seite übernommen.

Über Fort Lauderdale

Fort Lauderdale, mit ca. 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern die siebtgrößte Stadt im US-Bundesstaat Florida, liegt an der südöstlichen Küste der Vereinigten Staaten, 48 km nördlich von Miami. Fort Lauderdale ist bekannt für traumhafte Strände, vor allem aber für das weitschweifige Netz von Kanälen, dem es die Bezeichnung "Venedig Amerikas" verdankt. Die umliegende Region Broward County ist beliebte Yachtregion, zu der mit Port Everglades einer der bedeutendsten Kreuzfahrthäfen der USA gehört. Neben dem Tourismus spielen Marine- und Schifffahrtindustrie eine große Rolle. Stolz ist Fort Lauderdale zudem auf mehrere Hochschulen, wie die Florida Grand Opera oder die International Swimming Hall of Fame.

Stadtplan

Links