Netzwerke bilden- das ist die Grundidee und Aufforderung von Schulen im Team mit dem Ziel der fachbezogenen Weiterentwicklung von Schule und Unterricht. Schulen öffnen sich für andere Schulen, um sich als lokale Kooperationspartner über Methoden und Arbeitsweisen, neue Ideen und Ziele auszutauschen.

Schulen im Team - Netzwerke Duisburg

"Schulen im Team" begann als ein Schulentwicklungsprojekt der Stiftung Mercator und des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Projekt befindet sich in der vierten Phase - "Schulen im Team - Kommunale Verankerung". Das Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) hat in der letzten  Phase die Trägerschaft des Projektes an die gemeinnützige RuhrFutur gGmbH übergeben.  

In Zusammenarbeit mit dem Büro Bildungsregion Duisburg wird die Netzwerkarbeit der Duisburger Netzwerkschulen fortgesetzt und verstärkt daran gearbeitet, die bisher geschaffenen Strukturen, Konzepte und Produkte in die kommunale Bildungsarbeit zu integrieren und dort nachhaltig zu verankern.

Das Thema des Projekts ist eine pädagogisch sinnvolle Begleitung und Gestaltung des Übergangs. Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule ist eine viel diskutierte Thematik.  Angesichts einer ausdifferenzierten Sekundarstufe I stellt dieser Schulwechsel die Heranwachsenden und ihre Eltern nicht nur vor die schwierige Aufgabe, eine "passende" Schule für ihr Kind zu finden, sondern stellt auch eine Entscheidung dar, die für den Bildungserfolg des Kindes maßgeblich entscheidend ist. Auf den folgenden Seiten werden die vier am Projekt beteiligten Netzwerke und ihre Arbeitsergebnisse vorgestellt. Ebenso werden von den Schulen entwickelte Materialien als Download bereitgestellt. 

Weiter unten finden Sie Materialien zu den einzelnen Fächern sowie die Ansprechpartner*innen. Für Rückfragen inhaltlicher Art wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige/n Ansprechpartner*innen in den Netzwerken. Nach Absprache können die Ergebnisse auch in anderen Kollegien vorgestellt werden.

11 Jahre "Schulen im Team"

Kontakt