MSV Duisburg

Fußball: Zebrastreifen weiß und blau ...

VIDEO

MSV Duisburg

Die Fußball-Bundesligisten, egal ob Damen- oder Herrenmannschaft, zeichnen sich durch ihren steten Kampfgeist aus. Die Auf und Abs der Vereingsgeschichte bezeugen, dass sich Duisburgs KickerInnen nicht unterkriegen lassen.

In den Vereinsfarben Weiß und Blau laufen sie auf und verbinden Fairness, Teamgeit & Freundschaft mit Liebe und Leidenschaft für den Sport und den Verein. Und das seit 1902!

Vor mehr als hundert Jahren verabredete man sich noch gern zur "Fußlümmelei". Aus den losen Treffen formierte sich alsbald ein Verein. Schüler und Studenten gründeten im Juni 1902 den Meidericher Spielverein e.V. 02. Im Jahr 1967 benennt sich der Verein in MSV Duisburg um. Über hundert Jahre später, seit 2014, hat der MSV Duisburg auch eine Frauenfußballsparte.

MSV Duisburg

Alles rund um den Meidericher Traditionsverein findet sich hier

MSV Damen


Mannschaft des Jahres 2016 der Stadt Duisburg!

Seit Januar 2014 spielen die Frauen des Vereins FCR 2001 Duisburg in Zebrastreifen. Nach der Insolvenz des Vereins folgte im Dezember 2014 die Übertragung der Spielrechte auf den MSV Duisburg. Die Anfänge des Duisburger Teams liegen beim FC Rumeln-Kaldenhausen, der 1977 eine Frauenfußballmannschaft gründete.

Höhe- und Eckpunkte aus der Historie:

  • 1993 stieg das Team in die Bundesliga auf.
  • 1998 gewann die Mannschaft des FC Rumeln-Kaldenhausen im Berliner Olympiastadion erstmals den DFB-Pokal.
  • In der Saison 1999/2000 wurde dann unter Trainer Jürgen Krust die Deutsche Meisterschaft mit unglaublichen 60 Punkten und 15 Punkten Vorsprung gefeiert. Dazu gab es noch den DFB-Hallen-Pokal.
  • Als FCR 2001 Duisburg feierten die Fußballerinnen dann noch zweimal den DFB-Pokalsieg (2009 und 2010)
  • 2009 nahm der Verein zum ersten Mal an einem europäischen Wettbewerb teil, dem UEFA Women´s Cup, jetzt Champions League. Mit einem sensationellem 6:0 schlugen die Fußballerinnen den Gegner Perm in der Hinrunde. Beim Rückspiel blieb es bei einem 1:1. Dennoch: Die Duisburgerinnen holten in der ersten europäischen Saison den Titel. Ebenfalls beeindruckend: 28.112 Zuschauer kamen in die ausverkaufte Schauinsland-Reisen-Arena. Ein Besucher-Weltrekord für Frauen-Vereinsspiele.
  • 2016 steigen die Frauen wieder in die Allianz der Frauen-Bundesliga auf - ohne Punktverlust!

MSV-Herren


Tradition seit 1902!

Bis 1939 eroberten die Herren der Zebras zweimal die Niederrhein-Meisterschaft, während des Krieges allerdings konnte sich der Verein nur in der Bezirksliga behaupten. Erst in den 50er Jahren, unter Trainer Willi Multhaupt, gelang dem Verein wieder der Sprung in die damalige Oberliga West. Und als 1963 die erste Bundesliga gegründet wurde, gehörte der MSV Duisburg nicht nur zu den 16 Gründungsmitgliedern, sondern schaffte sogar die Vizemeisterschaft. Niemand geringeres als Helmut Rahn, der "Held von Bern", trug zu diesem Erfolg bei. Nicht zu vergessen "Riegel-Rudi" Gutendorf, damals jüngster Bundesligacoach.

Höhe- und Eckpunkte aus der Historie:

  • Die Duisburger schafften mit einem 9:0 gegen Tasmania Berlin 1966 den höchsten Auswärtssieg in der Bundesligageschichte.
  • Fast jedem Aufstieg folgte auch ein Abstieg, und so wurde der MSV zu einer sogenannten Fahrstuhlmannschaft. Unter Rekordtrainer Friedhelm Funkel schafften es die Zebras allerdings, sich längere Zeit in der Ersten Liga zu behaupten, und das auch erfolgreich. Drei Jahre in Folge war es ihnen möglich, unter die besten zehn Clubs zu kommen.
  • In der Saison 2010/2011 konnte sich der MSV in der oberen Hälfte der Zweiten Bundesliga etablieren, doch der langersehnte Aufstieg blieb auch hier aus.
  • Sensationell konnte sich der MSV 2011 beim DFB-Pokal durchsetzen und stand am Saisonende im Finale gegen Schalke 04.
  • 2013 stieg der MSV aufgrund fehlender Nachweise der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und des daraus resultierenden Verlustes der Zweitligalizenz in die 3. Liga ab.
  • Für die Saison 2013/14 und 2014/15 stand das Ziel des Wiederaufstiegs an. Mit Kampfgeist, starker Unterstützung der Fans und vielleicht auch mit einem kleinen Quäntchen Glück ist seit dem 16. Mai 2015 der Aufstieg perfekt. Einen Spieltag vor Saisonschluss stand der MSV Duisburg wieder in der 2. Liga. Mit einem 3:1 gegen die direkten Konkurrenten des Holstein Kiel setzten sich die Zebras durch.

Weitere Infos

Veranstaltungen