Beigeordnete Kerstin Wittmeier

Kerstin Wittmeier ist seit Mai 2019 Beigeordnete für Personal, Organisation und bezirkliche Angelegenheiten bei der Stadt Duisburg.

Zur Person

Kerstin Wittmeier wurde 1965 in Flensburg geboren und besuchte das Gymnasium in Niebüll, das sie 1984 mit dem Abitur verließ. Nach dem Studium der Sozialwissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen beendete sie 1994 den Vorbereitungsdienst für die allgemeine höhere Verwaltungslaufbahn beim Land NRW und stieg bei der Bezirksregierung Arnsberg als Leiterin der Aus- und Fortbildung in den Verwaltungsdienst ein.

Die Wasserschutzpolizei brachte sie 1997 nach Duisburg, wo sie die Leitung der Verwaltung übernahm. Nach einer weiteren beruflichen Station bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Hauptdezernentin für Organisation und Behördensteuerung und danach für den Aufbau der Hafensicherheitsbehörde NRW, übernahm sie 2008 die Abteilungsleitung für Zentrale Aufgaben beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste im Duisburger Innenhafen. 2010 wechselte sie als Polizeipräsidentin nach Oberhausen bevor sie 2015 in gleicher Funktion nach Bochum ging, um für die Sicherheit der Menschen in Bochum, Herne und Witten zu sorgen.

Seit Mai 2019 ist sie in ihrer Heimatstadt Duisburg als Dezernentin für Personal, Organisation und bezirkliche Angelegenheiten der Stadt Duisburg tätig.

Kerstin Wittmeier ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt im Duisburger Süden.

Kontakt

Frau Kerstin Wittmeier

Angegliederte Institutionen

Dezernat für Personal, Organisation und bezirkliche Angelegenheiten