Briefwahl

Briefwahl

Beantragung eines Wahlscheines

Die Briefwahl- bzw. die Wahlschein-Beantragung online ist nun möglich.

Briefwahlstellen

Ab dem 23.08.2021 startet in Duisburg der Versand der Wahlbenachrichtigungen und damit auch die Briefwahl.

Sie haben dann die Möglichkeit, mit dem auf der Wahlbenachrichtigung befindlichen QR-Code, online unter briefwahl.duisburg.de, postalisch mit dem Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung (Rücksendung spätestens bis Donnerstag, den 23.09.2021) oder per Mail an briefwahlstadt-duisburgde die Briefwahl zu beantragen.

Alle Anträge werden ab dem 23.08.2021, also nach Versand der Wahlbenachrichtigungen, verarbeitet. 

Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, in der Zeit vom 23.08.2021 bis 24.09.2021 in einer der acht Briefwahlstellen persönlich die Briefwahl zu beantragen oder auch direkt zu wählen.

Die Standorte für die Briefwahl im Einzelnen sind:

Amt für bezirkliche Angelegenheiten - Bezirksverwaltung Walsum  

Friedrich-Ebert-Str. 152, 47179 Duisburg, Zimmer: 403

Öffnungszeiten:

Montag        8.00 – 16.00 Uhr

Dienstag      8.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch      8.00 – 16.00 Uhr

Donnerstag    8.00 – 16.00 Uhr

Freitag       8.00 – 16.00 Uhr

 
Amt für bezirkliche Angelegenheiten - Bezirksverwaltung Hamborn

Duisburger Str. 213, 47166 Duisburg, Zimmer: 102

Öffnungszeiten: 

Montag        8.00 – 16.00 Uhr                            

Dienstag      8.00 – 16.00 Uhr                           

Mittwoch      8.00 – 16.00 Uhr                         

Donnerstag    8.00 – 18.00 Uhr                         

Freitag       8.00 – 16.00 Uhr

 
Amt für bezirkliche Angelegenheiten - Bezirksverwaltung Meiderich/Beeck

Von-der-Mark-Str. 36, 47137 Duisburg, Zimmer: 216

Öffnungszeiten: 

Montag        8.00 – 16.00 Uhr

Dienstag      8.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch      8.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag    8.00 – 16.00 Uhr

Freitag       8.00 – 16.00 Uhr

 
Amt für bezirkliche Angelegenheiten - Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl

Bismarckplatz 1, 47198 Duisburg, Zimmer: 201 - 203

Öffnungszeiten: 

Montag        8.00 – 18.00 Uhr

Dienstag      8.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch      8.00 – 16.00 Uhr

Donnerstag    8.00 – 16.00 Uhr

Freitag       8.00 – 16.00 Uhr

 
Amt für bezirkliche Angelegenheiten - Bezirksverwaltung Rheinhausen

Körnerplatz 1, 47226 Duisburg, Zimmer: 220

Öffnungszeiten: 

Montag        8.00 – 16.00 Uhr

Dienstag      8.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch      8.00 – 16.00 Uhr

Donnerstag    8.00 – 18.00 Uhr

Freitag       8.00 – 14.00 Uhr

 
Amt für bezirkliche Angelegenheiten - Bezirksverwaltung Süd

Sittardsberger Allee 14, 47249 Duisburg, Zimmer: 11

Öffnungszeiten: 

Montag        8.00 – 16.00 Uhr

Dienstag      8.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch      8.00 – 16.00 Uhr

Donnerstag    8.00 – 16.00 Uhr

Freitag       8.00 – 16.00 Uhr

 
Stabsstelle für Wahlen und Informationslogistik (Wahlprojekt)

In den Haesen 84, 47198 Duisburg (Homberg)

Öffnungszeiten: 

Montag        8.00 – 16.00 Uhr

Dienstag      8.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch      8.00 – 16.00 Uhr

Donnerstag    8.00 – 16.00 Uhr

Freitag       8.00 – 16.00 Uhr

 
Rathaus Duisburg

Burgplatz 19, 47051 Duisburg, Sitzungszimmer: 60

Öffnungszeiten: 

Montag        8.00 – 16.00 Uhr

Dienstag      8.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch      8.00 – 16.00 Uhr

Donnerstag    8.00 –18.00 Uhr

Freitag       8.00 – 16.00 Uhr

Am Freitag, den 24.09.2021 haben alle Briefwahlstellen bis 18 Uhr geöffnet.

Wegen der besonderen Situation durch die Corona-Pandemie geht die Stadt von einem erhöhten Briefwahlinteresse aus. Um dieses zu bewältigen, wurden im Wahlzentrum die Druck- und Kuvertierungskapazitäten erhöht, der Ablauf weiter digitalisiert und die Zahl der Briefwahlbezirke von 57 (Bundestagswahl 2017) auf 105 erhöht. Die Auszählung wird erstmalig auf zwei Standorte (Gesamtschule Süd und Erich-Kästner-Gesamtschule in Homberg) konzentriert. Für die in den städtischen Dienststellen befindlichen Briefwahlstellen gilt auf jeden Fall entsprechend des städtischen Hygienekonzepts bis zum Wahlraum eine Maskenpflicht. Im Wahlraum wird das Tragen einer Maske dringend empfohlen.

Es wird kein gesonderter Termin benötigt. Mit dem Hinweis, dass man die Briefwahlstelle aufsuchen möchte, wird der Zugang zu den Bezirksämtern gewährt.