Duisburger Philharmoniker

Mit den Duisburger Philharmonikern verfügt die Stadt über einen Klangkörper von Weltruf. Das Opern- und Konzertorchester wurde bereits 1877 gegründet.

Kompetenter und leistungsstarker Klangkörper

Berühmte Dirigenten, international gefragte Solisten, Gastspielreisen, Rundfunkaufnahmen und vielfach ausgezeichnete CD-Einspielungen bezeugen Rang und Ruf der Duisburger Philharmoniker. Als traditionsreicher Klangkörper, der im Jahr 2017 sein 140-jähriges Bestehen feiern konnte, engagieren sich die Duisburger Philharmoniker für Musikerlebnisse, die unvergessen bleiben.

Das Spektrum reicht dabei vom intimen Liederabend über Kammerkonzerte, Serenadenkonzerte, Kinder- und Jugendkonzerte, Philharmonische Konzerte und Opernvorstellungen bis zu großen Open-Air-Ereignissen mit tausenden von Besuchern. Auf der Konzertbühne der für ihre Akustik gerühmten Philharmonie Mercatorhalle sind die Duisburger Philharmoniker ebenso zu Hause wie im Orchestergraben der Deutschen Oper am Rhein. Bei den großen Festivals der Region sind sind sie gern gesehene Gäste (Ruhrtriennale, NOW!, Klavier-Festival Ruhr). Mit innovativen konzertpädagogischen Projekten bemüht sich der leistungsstarke Klangkörper ständig um neue Hörerschichten. Ohne Scheu vor anderen Musikrichtungen gehen die Duisburger Philharmoniker in Filmkonzerten, Tanz- und Crossover-Projekten regelmäßig über die Grenzen der Klassik hinaus.

Als Nachfolger von Jonathan Darlington und Giordano Bellincampi trat mit Beginn der Spielzeit 2019/2020 Axel Kober sein Amt als Generalmusikdirektor an. Er hatte das Orchester zuvor bereits als Chefdirigent geleitet; als GMD der Deutschen Oper am Rhein verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit mit den Duisburger Philharmonikern.

Die Duisburger Philharmoniker im Konzert
Duisburger Philharmoniker

Links

Weitere Informationen

Duisburger Philharmoniker