filmforum Duisburg

Kommunales Filmkunsttheater und Filmhistorische Sammlung der Stadt Duisburg.

Erstes Kommunales Kino Deutschlands

Das Duisburger filmforum ist das erste Kommunale Kino Deutschlands und erinnert mit seiner außergewöhnlichen Atmosphäre an einen Filmpalast der 50er Jahre. In seinem vielfach ausgezeichneten Programm lassen sich aktuelle Filmkunst, Klassiker und absolute Raritäten entdecken. 70% des Programms besteht aus europäischen Filmen. Es werden aber auch selten zu sehende Filme aus Südamerika, Asien oder Afrika gezeigt. Auch US-amerikanische Produktionen flimmern über unsere Leinwände, aber es sind zumeist andere als in Multiplexen.

Gegründet unter dem Dach der Duisburger Volkshochschule erarbeitet es bereits seit 1959 filmkulturelle Themen sowie medien-pädagogische Programme und bietet seitdem Veranstaltungen zu filmkulturellen Themen an. 2003 wurde die Einrichtung der Volkshochschule zu einer eigenständigen GmbH, deren Filmveranstaltungen jährlich von über 100.000 Menschen besucht werden. Zu ihren Aufgaben gehören zwei filmhistorische Archive, die Produktion und der Vertrieb von stadthistorischen Dokumentationen, der Betrieb zweier Kinos in der Duisburger Innenstadt und die Organisation eines Sommerkinos im Landschaftspark Duisburg Nord.

Kinosaal im Filmforum Duisburg

Links

Weitere Informationen

filmforum Duisburg