Smart Parking

Im Rahmen des Smart Parking wird die derzeitige Möglichkeit des mobilen Bezahlens von Parkgebühren im bewirtschafteten öffentlichen Parkraum erweitert. Hierdurch wird für die Nutzer des öffentlichen Parkraums ein Mehrwert geschaffen, indem die Parkgebühren mittels Smartphone entrichtet werden können. Zugleich bietet diese Lösung die Möglichkeit perspektivisch die Kosten der Stadt Duisburg für die Bewirtschaftung der Parkautomaten zu verringern.

Weiter soll mittels einer App der Belegungsstatus des Parkraums bzw. eine Prognose über die Wahrscheinlichkeit eines freien Parkplatzes als weiterer Mehrwert für Bürger*innen und zur Verringerung des Parkplatzsuchverkehrs in der Stadt Duisburg abgerufen werden können. Hierzu würden in einem ersten Schritt die Daten aus dem vorhandenen Parkleitsystem der Stadt Duisburg über die Belegung der Parkhäuser in eine Park-App eingebunden werden. In einem zweiten Schritt soll die Möglichkeit des Aufbaus und Betriebs eines Sensornetzes zur Erkennung der Belegung des bewirtschafteten öffentlichen Parkraums geprüft und ggf. durch ein Pilotprojekt erprobt werden.

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen:

Das Projekt Smart Parking, wodurch die Zahlung von Parkgebühren digital möglich ist, wurde zum 20.11.2019 erfolgreich umgesetzt. Mittels der Angebote der Apps „EasyPark“, „ParkNow“, „Park and Joy“, „moBiLET“, „Yellowbrick/flowbird“, „Parkster" und „paybyphone“ (aktuell in Duisburg nicht verfügbar) und ist die Zahlung der Parkgebühren nun möglich. Durch die Zusammenarbeit mit Smart Parking e. V. wurden diese Anbieter, die alle Mitglied des Dachverbandes sind, in Duisburg verfügbar.

Die Ideen zum Projekt entstammen den Handlungsfeldern: