Mahnmal zum Gedenken an die Duisburger Synagoge und die Opfer der Verfolgung

Mahnmal zum Gedenken an die Duisburger Synagoge und die Opfer der Verfolgung von Hans-Jürgen Breuste

Mahnmal zum Gedenken an die Duisburger Synagoge und die Opfer der Verfolgung

Das Mahnmal zum Gedenken an die Duisburger Synagoge und die Opfer der Verfolgung wurde von Hans-Jürgen Breuste steht seit 1974 am Rabbiner-Neumark-Weg an der Stadtmauer in der Duisburger Innenstadt.


Eckdaten zum Kunstwerk:

Standort: Rabbiner-Neumark-Weg
Künstler: Hans-Jürgen Breuste
Material: Eisen, geschweißt
Jahr: 1974 
Maße: 430 x 303 x 360 cm