4. Duisburger Bildungskonferenz am 29.11.2017: "Bildung im Sozialraum"

Auf der 4. Duisburger Bildungskonferenz diskutierten und vertieften die Teilnehmer*innen viele Facetten des Themas "Bildung im Sozialraum".

Bildungsangebote erreichen die Menschen besonders gut, wenn sie dort stattfinden, wo die Menschen leben - im Quartier. In der Nachbarschaft kennt man sich aus, die Hemmschwellen sind gering und hier leisten viele ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger wertvolle Unterstützung.

Die gut funktionierende Zusammenarbeit der Bildungsakteure vor Ort trägt maßgeblich dazu bei, gelingende Bildungsprozesse anzustoßen und Hindernisse zu bewältigen. Auch deshalb wird die sozialräumliche Betrachtungsweise als Grundlage für die Erhöhung der Bildungsbeteiligung gesehen.

Thomas Krützberg, Beigeordneter für Familie, Bildung und Kultur der Stadt Duisburg stellte die Arbeitsergebnisse der vier Handlungsforen seit der letzten Bildungskonferenz 2016 vor.

Prof. Dr. Deinet beschäftigte sich in seinem Referat mit den "Auswirkungen des Sozialraums auf Bildungsprozesse", die Präsentation seiner Kernthesen steht unten als Video und zum Download bereit.

Workshops

Ergebnisse der Handlungsforen ab 2016

Videodokumentationen

Dokumentation der 4. Duisburger Bildungskonferenz

Downloads

Sören Link, Oberbürgermeister der Stadt Duisburg
Thomas Krützberg, Dezernent für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales
Prof. Dr. Ulrich Deinet
Klaus-Peter Müller, Leiter des Büros Bildungsregion Duisburg