Serviceportal

Bürger*innen, Firmen, Vereine und weitere Organisationen wollen ihre behördlichen Anliegen möglichst ohne ein persönliches Erscheinen in der Verwaltung vor Ort erledigen.

Das Serviceportal soll für diese Beteiligten der Anlaufpunkt sein, um ihre Anliegen erledigen zu können. Dabei sind die Ansätze des single-point-of-contact und des single-sign-on vollumfänglich umzusetzen.

Das in diesem Projekt verfolgte Ziel ist die Bereitstellung des Umfeldes des Serviceportals mit der Anbindung von drei bis vier Fachanwendungen. Mittel- bis langfristig sollen alle städtischen Verfahren online über das Serviceportal zugänglich gemacht werden.

Die Ideen zum Projekt entstammen den Handlungsfeldern: