r+b landschaft s architektur, Berlin mit Schulz und Schulz Architekten, Leipzig und Franziska Schieferdecker, Dresden

Der Grüne Ring ist als übergeordnete Grünverbindung zwischen der Duisburger Innenstadt, den Stadtteilen Hochfeld, RheinOrt und dem Zukunftsgarten RheinPark eine wichtige grüne Infrastruktur, die im Sinn eines multicodierten Freiraums vielfältige Nutzungsangebote bieten und positive Impulse für die ökologische und soziale Entwicklung des Stadtteils Hochfeld setzen kann. In diesem Sinne wird diese postindustrielle Parklandschaft aus ihrem Bestand heraus weiterentwickelt und qualifiziert. Die raumprägende Topografie, der dichte Baumbestand und die nutzungsoffenen Wiesenflächen werden dabei zum räumlich verbindenden Leitmotiv des Grünen Rings und des Bonifatiusplatzes mit dem RheinPark.

Erläuterungstext zum Entwurf: