Über uns

Die Musik- und Kunstschule ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM).

Die Musik- und Kunstschule ist eine außerschulische Bildungseinrichtung mit einem umfassenden Angebot im musischen und künstlerischen Bereich. Neben dem zentralen Gebäude in Duissern(Duissernstr. 16) befinden sich bürgernahe Zweigstellen in den Stadtteilen Rheinhausen, Homberg, Hamborn, Meiderich, Walsum und Buchholz. Die einzelnen Standorte finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass unsere Telefonanlage nach Wartungsarbeiten derzeit defekt ist und wir unter der Durchwahl 2525 leider nicht erreichbar sind. Sie können die Durchwahlen 7470 oder 4488 anrufen oder uns eine Mail an musikschulestadt-duisburgde mit einer Rückrufbitte schreiben. Wir bitten um Entschuldigung und Verständnis. 

Chronik

Die Musik- und Kunstschule wurde 1972 gegründet und ging aus folgenden Instituten hervor:

1903 Konservatorium für Musik und Theater
1912, 1937, 1948 Städtisches Konservatorium
1954 Städtische Singschule
1971 Ziel: Entwicklung von Begabung als allgemeines Gut des Menschen, keine reine Begabtenförderung als Ausbildungsziel wie an den Konservatorien
1972 Niederrheinische Musikschule
1980 eigenes Gebäude in Ruhrort (Schifferbörse)
1986 Umzug in das ehemalige Hauptschulgebäude, Duissernstr. 16
- Bezirk Süd, Münchener Straße 25-27
- Bezirk West, Schwarzenberger Straße 147, Duisburger Straße 192
- Bezirk Nord, Parallelstraße 5-7, Brückelstraße 5
1995 Niederrheinische Musik- und Kunstschule
2008 Zusammenführung mit der VHS Duisburg (NMKS als Abteilung der VHS)
2013 Umbenennung in Musik- und Kunstschule