Notfallsanitäter*in

Rettungsdienst ist Teamarbeit.

Ausbildung zur/zur Notfallsanitäter*in

Im Einsatz als Notfallsanitäter*in hast Du Kontakt mit Menschen in besonders belastenden Situationen. Bei Deiner Arbeit erwarten Dich unvorhersehbare Ereignisse und Notsituationen. Hier ist Deine Auffassungsgabe und Entscheidungsfähigkeit gefragt, um die Gesamtsituation einschätzen und adäquat reagieren zu können.

Von Deiner Ersteinschätzung am Einsatzort hängt häufig der weitere Behandlungsverlauf des Notfallpatienten ab. Bei akuten Erkrankungen oder Verletzungen leitest Du selbstständig oder in Zusammenarbeit mit einem Notarzt eine medizinische Erstversorgung ein, verabreichst Medikamente, sicherst Atemwege oder stillst Blutungen. Die Überwachung der Vitalwerte des Patienten und den Transport in ein geeignetes Krankenhaus gewährleistest Du nicht nur bei Notfalleinsätzen, sondern ebenso im Krankentransport.

Nach den Einsätzen und im Innendienst sind regelmäßige Hygienearbeiten und Pflegemaßnahmen an medizinischen Hilfsmitteln und technischen Geräten genauso notwendig, wie eine regelmäßige Weiterbildung.

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen

  • Fachoberschulreife oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung von mind. 2 Jahren
  • uneingeschränkte Fahrerlaubnis der Klasse B zum Einstellungstermin 
  • abgeschlossene Erste-Hilfe-Ausbildung (mind. 8 Unterrichtsstunden), welche bei Ausbildungsbeginn nicht länger als ein Jahr zurückliegen darf oder einen aktuellen Nachweis über 30 Std. Fortbildung gem. § 5 Abs. 4 RettG NRW 
  • deutsches Sportabzeichen mind. in der Stufe Bronze, welches bei Ausbildungsbeginn nicht länger als ein Jahr zurückliegen darf 
  • bedenkenloses Führungszeugnis

 

Persönliche Voraussetzungen

  • Bereitschaft zur Schichtarbeit 
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • Interesse an medizinischen, sozialen und rechtlichen Sachverhalten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen
  • Bereitschaft zum Tragen von Dienstkleidung
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Weiterbildung

Inhalte der Ausbildung

Theorie 

Die gesamte Ausbildung ist in verschiedene Ausbildungsabschnitte aufgegliedert. Es werden wechselseitig theoretische sowie praktische Schwerpunkte gesetzt und die unterschiedlichen Ausbildungsabschnitte absolviert.

An der Akademie für Notfallmedizin und Rettungswesen der Feuerwehr Duisburg erlernst Du lebensbedrohliche Zustände zu erkennen, sowie lebensrettende Maßnahmen durchzuführen.

Dein Fachwissen wird im Simulationstraining gefestigt und bei Einsatzübungen gefordert. Hier lernst Du mit moderner Medizintechnik zu arbeiten und diese situationsgerecht einzusetzen. Du lernst spannende Zusammenhänge u.a. aus den Bereichen Anatomie und Physiologie, welche Dir im Einsatzfall helfen Deine Diagnose sicher zu stellen.

Im Rahmen von abwechslungsreichen Exkursionen erhältst Du weitgehende Einblicke in die vielfältigen Tätigkeitsfelder des Notfallsanitäters. Des Weiteren lernst Du die Schnittstellen zu vielen anderen medizinischen bzw. sozialen Einrichtungen kennen.

Praxis

Im Schichtdienst wird an den Lehrrettungswachen eine praktische Ausbildung durchgeführt. Hierzu gehört unter anderem der Einsatzdienst mit dem Rettungs- und Krankentransport. Zudem werden die bereits vermittelten Inhalte an der Akademie in Form von fachpraktischen Vertiefungen intensiviert.

Die Ausbildungsabschnitte im Krankenhaus werden ggf. im Schichtdienst abgeleistet. Hier werden praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten im psychiatrischen und pädiatrischen Bereich, sowie auf Pflegestationen, der Notaufnahme, der Intensivstation und im OP erlernt und gefestigt.

Zudem ist ein Erwerb der Fahrerlaubnis der Klasse C1 im Rahmen der Ausbildung vorgesehen.

Beginn & Dauer

Die Ausbildung beginnt am 01.09.2021 und dauert 36 Monate

Bewerbungsschluss

31.10.2020

Vergütung

  1. Jahr 1140,69 €/Monat (brutto)
  2. Jahr 1202,07 €/Monat (brutto)
  3. Jahr 1303,38 €/Monat (brutto)

Zusätzliche Leistungen:

  • Zulagen für Schichtdienst, Nacht- und Feiertagszuschläge
  • Jahressonderzahlung (sogenanntes Weihnachtsgeld)
  • Vermögenswirksame Leistungen i. H. v. 13,29 € bei Nachweis eines entsprechenden Vertrages
  • Einmalig eine Abschlussprämie von 400 € beim Bestehen der Prüfung im ersten Anlauf
  • Vergünstigte Monatsfahrkarte (Jobticket) für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Deine Bewerbung

Bitte bewirb Dich für die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter*in ausschließlich auf dem Postweg.

Wir senden keine Bewerbungsmappen zurück!

Neugierig?

Dann schick uns Deine Bewerbung an folgende Adresse:

Feuerwehr Duisburg
Wintgensstraße 111
47058 Duisburg

Notwendige Unterlagen für eine Bewerbung:

  • Bewerbungsanschreiben mit Unterschrift
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie Schulabschlusszeugnis
  • Kopie der Fahrerlaubnis (Vorder- und Rückseite)
  • Kopie der Erste-Hilfe-Bescheinigung
  • Kopie des deutsches Sportabzeichen mind. in der Stufe Bronze
  • Kopien weiterer relevanter Unterlagen, wie z.B.: Bescheinigungen über besuchte Kurse, absolvierte Praktika oder ehrenamtliche Tätigkeiten etc.
  • ggf. Kopie Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • ggf. Kopie Gesellenbrief
  • ggf. Kopie des Nachweis über 30 Std. Fortbildung gem. § 5 Abs. 4 RettG NRW 

Kontakt

Frau Sandra Wardel
0203 308 2123
Raum 2409

Wintgensstraße 111
47058 Duisburg