Duisburger Partnerschaft für Demokratie

Die Partnerschaft für Demokratie ist ein Duisburger Bündnis zur Förderung der Vielfalt, des demokratischen Engagements und zur Stärkung der Zivilgesellschaft. Das Duisburger Bündnis konnte seit dem Projektstart in 2015 jedes Jahr viele unterschiedliche Projekte zur Demokratieförderung unterstützen.

Das Bündnis

Bei der Partnerschaft für Demokratie arbeiten die Verantwortlichen aus der kommunalen Politik und Verwaltung, aus Vereinen, Verbänden, Religionsgemeinschaften und weitere engagierte Akteur*innen aus der Stadtgesellschaft gemeinsam daran, Projekte gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit zu unterstützen.

Das Jugendamt der Stadt Duisburg agiert hier als federführende Stelle, der Jugendring Duisburg bildet die externe Fach- und Koordinierungsstelle. 

"Demokratie Leben!" und "NRWeltoffen"

Seit 2015 werden im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse dabei unterstützt, Partnerschaften für Demokratie in Form von lokalen oder regionalen Bündnissen aufzubauen.

Neben dem Aktion- und Initiativfonds des Bundesprogramms stehen der Duisburger Partnerschaft für Demokratie auch Finanzmittel aus dem Landesprogramm „NRWeltoffen“ vom Landesministerium für Kultur und Wissenschaft für Projekte gegen Rechtsextremismus zur Verfügung. 

Detaillierte Informationen und Formulare für die Beantragung von Fördermitteln zur Umsetzung von Projekten und Ideen bietet die Homepage des Jugendrings (Öffnet in einem neuen Tab).

Kontakt

Jugendring Duisburg
Laura Steyer
E-Mail: l.steyerjugendring-duisburgde
Burak Kilit
E-Mail: b.kilitjugendring-duisburgde
Telefon: 0203/26246

Jugendamt der Stadt Duisburg
Katrin Bade
E-Mail: k.badestadt-duisburgde
Telefon: 0203 283 3486

Weiterführende Links