Medientipps

Kuper, Simon: Barca – Aufstieg und Fall des Klubs, der den modernen Fußball erfand

Signatur: YBN 1 KUPER
Aus dem Bereich Sport

In diesem spannenden und gut recherchierten Buch beleuchtet der Autor und Journalist Simon Kuper den Aufstieg und den Fall (?) des ruhmreichen FC Barcelona.

Er hat den Verein über Jahre aus nächster Nähe begleitet und verfügt daher über viele Kontakte und natürlich auch eigene Erfahrungen (die Arbeit von Medizinern, Trainern, Ernährungsexperten usw.), die er in dieses Buch mit einfließen lässt.

Der Aufstieg des Vereines ist eng verbunden mit den Namen Johan Cruyff, der 1973 als Spieler von Ajax Amsterdam zum FC Barcelona gewechselt ist und den Klub später auch als Trainer entscheidend geprägt hat.

Auch Namen wie Pep Guardiola und natürlich auch Lionel Messi werden in dieser lesenswerten Biografie des Vereins behandelt.

All dies beschreibt der Autor auf eine anschauliche, zugleich aber auch mitreißende Art und Weise und stützt seine Betrachtungen auf unzählige Gespräche und Quellen, die allesamt auch im Buch vermerkt sind.

Dieses Buch wurde 2022 bei den British Sports Book Awards als Fußballbuch des Jahres ausgezeichnet.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Tran, Tutty: Wenn nicht jetzt, wan tan? – eine Toleranz-Fibel für jedermann*innen

Signatur: GCM 23 TRAN
Aus dem Bereich Soziologie

Tutty Tran, bekannt als Stand-up Comedian, behandelt in diesem Buch ernste Themen wie Rassismus, Vorurteile, die deutsche Genauigkeit und den Genderwahnsinn auf humorvolle, aber dennoch respektvolle Art.

Wer Tutty Tran noch nicht kennen sollte, erfährt im Laufe des Buchs sehr viel über ihn und natürlich auch über seinen Vater mit vietnamesischem Wurzeln, der in seinen Programmen eine sehr große Rolle spielt.

Darüber hinaus philosophiert der Autor darüber, was Comedy darf, wieviel Comedy verträgt und wie man die richtige „Wok-Life-Balance“ findet.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Rainer Hank - Die Pionierinnen (Penguin Verlag [2023])

Signatur: Ayb 1 Hank
Aus dem Bereich Allgemeines

Rainer Hank, Wirtschaftsjournalist und Kolumnist, porträtiert 13 bedeutende Journalistinnen, die „nach 1945 unseren Blick auf die Welt veränderten“. Aus umfassenden Recherchen und persönlichen Gesprächen mit Pionierinnen selbst, aber auch mit Familienangehörigen und Wegbegleitern zeichnet der Autor die persönlichen und beruflichen Wege dieser Frauen nach: ihre Motivation, die Schwierigkeiten im männlich dominierten Terrain des Journalismus, die sozialen Themen, die sie aufgriffen. Mit ihren journalistischen Arbeiten haben sie die Entwicklung der frühen Bundesrepublik entscheidend mitgeprägt. Sie schrieben Fortschrittsgeschichte, auch auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Mensing, Johannes: Mathe kann jeder – und wir beweisen es.

Signatur: Tan Mensi
Aus dem Bereich Mathematik

„Mathe kann jeder“ ist leicht dahin gesagt. Aber stimmt das auch? Die Mathelehrer Johannes Mensing und Josef Naber sind davon überzeugt. Ihr Ansatz: Menschen zunächst für die spannenden Geschichten der Mathematik und ihre Anwendungen im Alltag begeistern bevor es dann in die Erklärung der eher trockenen Inhalte geht. Ihr Weg: Mathefehler erkennen und richtig mit diesen umgehen, alte Wissenslücken spielend leicht schließen, smarte Ziele setzen, die nicht überfordern, die eigenen Sinne effizient nutzen für die richtige Lernmethode. Davon profitieren Monat für Monat Tausende Schülerinnen und Schüler auf der TikTok-Plattform MatheMind.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Vielfalt: das andere Wörterbuch: 100 Wörter, 100 Menschen, 100 Beiträge

GCQ VIELF
Aus dem Bereich: Soziologie

Ein neuer und sehr informativer Duden rund um das Thema Diversity, der unsere immer vielfältiger werdende Sprache abbildet. Erklärt werden 100 Wörter (z.B: woke, Ableismus, Cis, TERF etc.), zu denen Autor*innen jeweils 2-seitige Beiträge verfasst haben, die neben einer sachlichen Definition auch – dudenuntypisch – persönliche Einschätzungen der/des Verfasser*in enthalten.
Infographiken und zahlreiche Quellenangaben runden diesen Duden ab.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Barschel, Christian Albrecht: 365 denkwürdige Momente im Sport

Signatur: Ybk 7 Barsc
Aus dem Bereich: Sport

365 Tage, 40 Sportarten, viele denkwürdige Sportaugenblicke, in diesem Buch sind sie alle versammelt. Der Sportjournalist Christian Albrecht Barschel erzählt zu jedem Tag im Jahr eine denkwürdige Geschichte aus der Welt des Sportes. Insgesamt 40 Sportarten deckt er dabei ab, von Fußball, Tennis und Leichtathletik bis zu Darts und Schach. Besondere Konzentration liegt dabei auf den Leistungen deutscher Athleten und Athletinnen. Die kurzen, aber informativen Berichte laden zum Stöbern ein und lassen viel Neues entdecken.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Brooke-Hitching, Edward: Die Bibliothek des Wahnsinns: seltsame Bücher, skurrile Manuskripte und andere literarische Kuriositäten

Signatur: PD Brook
Aus dem Bereich: Literaturwissenschaften

Nach „Der Atlas des Teufels“ und „Der Atlas des Himmels“, „Atlas der erfundenen Orte“ und „Der goldene Atlas“ legt der britische Autor, Dokumentarfilmer und Spezialist für Kurioses sein neuestes Buch vor, in dem es um die Welt der Bücher geht. Riesige, winzige, mit Blut geschriebene, in die Irre führende oder für das bloße Auge unsichtbare Bücher werden vorgestellt. Neben einer reichen Illustrierung werden jede Menge Fakten, Objekte und Erzählungen geliefert, die den Band perfekt zum Schmökern und Staunen machen. Eine Fundgrube für bibliophile Fans verrückter Geschichten.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Berg-Ehlers, Luise: Mörderisches Idyll : eine Reise auf den Spuren deutscher Regionalkrimis.

Signatur: Cfk 4 Berg
Aus dem Bereich: Geographie

Ein Reisebuch der besonderen Art: durch alle Bundesländer führt die Reise an Schauplätze von vorwiegend in den letzten zehn Jahren erschienen Kriminalromanen.

Luise Berg-Ehlers hat eine Auswahl an Regionalkrimis von über 110 Autorinnen und Autoren getroffen. Es geht durchs gefährliche Ruhrgebiet, auf Spurensuche in Ostfriesland, in die Eifel und viele weitere „kriminelle Regionen“.

Beschrieben werden Historisches, Kulturelles, Orts- oder Landesübliches, Kirchen, Museen, prächtige Häuser und Denkmäler. Neben Anregungen für unvergessliche Ausflüge gibt es auch reichlich Leseempfehlungen für Krimibegeisterte.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Goumand, Arnaud: Atlas der Gefahren.

Signatur: Cdn 1 Gouma
Aus dem Bereich: Geographie

Die Orte, die in diesem Buch vorgestellt werden, sind gefährlich, unheimlich, unbewohnbar. Mit beeindruckenden Fotos und außergewöhnlichen Karten führt dieser Atlas zu 80 der gefährlichsten Orte der Welt: vom Tal des Todes im Osten Russlands über das verhängnisvolle Bermuda Dreieck bis zum berüchtigtsten Gefängnis der USA. Die menschengemachten Gefahren werden nicht ausgespart, wie die in der Ostsee versunkene Kriegsmunition oder die Kohleminen von Shanxi, wo weltweit die meisten Bergleute zu Tode kommen.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)

 


Albus, Natascha: Himmel auf Erden : Orte der Andacht.

Signatur: Kc Himme
Aus dem Bereich: Religion

Der Bildband „Himmel auf Erden“ befasst sich mit der Vielfalt der Religionen und zeigt die ganze Bandbreite sakraler Architektur auf beeindruckenden Fotos. Nach Religionen gegliedert führt er zu kleinen und großen Glaubensorten. Dieses reicht von Tempeln, Klöstern, Stabkirchen, Moscheen, Statuen bis zu Wandbildern. Spezielle Themenseiten befassen sich mit Festlichkeiten und Sterberitualen und geben einen Einblick in die religiösen Besonderheiten.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Kuegler, Sabine: Ich schwimme nicht mehr da, wo die Krokodile sind.

Signatur: BB KUEGL
Aus dem Sachgebiet: Biographien

In ihrem neuen Buch erzählt „Dschungelkind“ Sabine Kuegler von ihrem Leben als Zerrissene zwischen den Welten, der Suche nach Glück und ihrem Platz im Leben, den Kräften des Dschungels und der Magie indigener Heilkunst. Die Autorin wuchs im Dschungel von Westpapua auf, kam mit 17 Jahren zurück nach Europa und erlebte einen Kultur-Clash. Sie lebte in Hamburg und führte ein Leben mit Kindern, Freunden und Arbeit. Nach einer schweren Erkrankung kehrt sie 2012 als letzten Rettungsversuch erneut in den Dschungel zurück, verbringt dort 5 Jahre und erfährt Heilung.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Kaminski, Anna: 100 neue Reiseziele : die Welt abseits der ausgetretenen Pfade.

Signatur: Cdn 1 Kamin
Aus dem Bereich: Geographie

In den letzten Jahren hat sich der Tourismus an vielen beliebten Reisezielen zum Problem entwickelt. Zu viele Touristen halten sich an einem Reiseziel auf, was zum „overtourism“ führt.

Der Bildband zeigt Alternativen auf. Es werden noch unbekannte Orte der Erde vorgestellt, die allesamt touristisch noch nicht so stark erschlossen sind. Teilweise sind es bestimmte Regionen eines Landes,

Städte, Trails oder direkt ganze Länder. Es gibt Tipps zur besten Reisezeit, Anreise und Empfehlungen, wie man die Menschen vor Ort unterstützen kann.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Hilal, Moshtari: Hässlichkeit

Signatur: GCL HILAL
Aus dem Bereich: Soziologie

Als Buch und ebook in der Stadtbibliothek vorhanden

Eine Auseinandersetzung mit Schönheitsidealen, denen wir alle unterliegen: Was gilt als hässlich, wer bestimmt eigentlich, was schön und was hässlich ist und warum fürchten wir uns vor dem Hässlichen? In ihrem Buch setzt sich die Künstlerin, Kuratorin und Autorin Moshtari Hilal essayistisch und persönlich in Gedichten, Fotos und Zeichnungen mit dem Thema "Hässlichkeit" auseinander und erzählt von uns allen, wenn sie von den Normen erzählt, mit denen wir uns traktieren.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Preisendörfer, Bruno: Sätze, die die Welt verändern : eine Gedankenreise von Sokrates bis Nietzsche.

Signatur: Lb Preis
Aus dem Bereich: Philosophie

Es gibt Sätze, die jeder kennt: „Der Mensch ist, was er ißt“ oder „Wissen ist Macht“ sind Beispiele dafür. Aber kaum jemand weiß, woher sie stammen, wer sie gesagt hat und wie sie ursprünglich gemeint waren.

Bruno Preisendörfer begibt sich auf eine erstaunliche und spannende Spurensuche. Er ordnet die Zitate geschichtlich ein und deckt Missinterpretationen auf.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Pluchet, Blandine: Die Vermessung der Berge : eine Wanderung zur Entdeckung der Weltgesetze.

Signatur: Ccl 3 Pluch
Aus dem Bereich: Geographie

Die französische Physikerin und Autorin Blandine Pluchet begibt sich in ihrem Buch auf Spurensuche, um das verborgene Wissen der Berge zu erkunden. Was verraten die atemberaubenden Aussichten in luftiger Höhe über die Erdgeschichte? Wie wirkt sich der Klimawandel in den Alpen aus? Ðie Beschaffenheit der Berge liefert wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse, die uns helfen, unsere Umwelt besser zu verstehen. Es ist ideal für alle, die sich gerne in den Bergen aufhalten und schon immer etwas mehr über die geologischen und geographischen Phänomene wissen wollten.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Politkowskaja, Vera : Meine Mutter hätte es Krieg genannt.

Signatur: Ayb 2 Polit Polit
Aus dem Bereich Allgemeines

Die Journalistin Anna Politkowskaja wurde im Oktober 2006 in Moskau ermordet. International bekannt wurde sie durch ihre Reportagen über die Kriege in Tschetschenien, über Kriegsverbrechen und Korruption im russischen Verteidigungsministerium. In diesem Buch erzählt die Tochter Vera aus dem Familienleben, beschreibt ihre Mutter Anna als Vorbild und tapfere Frau, die sich während ihrer jahrzehntelangen journalistischen Tätigkeit nicht einschüchtern ließ in ihrem Kampf um Gerechtigkeit und Meinungsfreiheit. Ein sehr persönliches bewegendes und zugleich erschreckend aktuelles Buch, ein Plädoyer für die Kraft der Wahrheit.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Keppeler, Toni: Kaffee : eine Geschichte von Genuss und Gewalt.

Signatur: Wtl Keppe
Aus dem Bereich Technik

Viele von uns freuen sich morgens auf einen Kaffee zum Frühstück oder zwischendurch auf ein leckeres Kaffeeprodukt. Aber interessiert es uns auch, unter welchen Bedingungen Kaffeeanbau und -aufbereitung als Massenware erfolgt? Welche Auswirkungen das auf Umwelt und Klima hat? Wohl eher weniger. Das Autorenteam geht diesen Fragen nach, zeichnet die Geschichte der Ausbreitung des Kaffees aus seiner afrikanischen Heimat bis nach Asien und Lateinamerika nach und geht ausführlich auf Gefahren und Folgen für die Umwelt ein. Das Buch zeigt aber auch auf, wie Kaffee umwelt- und sozialverträglich produziert werden kann.

Verfügbarkeit prüfen  (Öffnet in einem neuen Tab)


Glücksorte in Europa : von Reykjavik bis Athen.

Signatur: Ce Glück
Aus dem Bereich: Geographie

Es gibt in Europa eine Vielfalt an großartigen und aufregenden Städten, die oft nur wenige Reisestunden voneinander entfernt liegen.

Die schönsten Glücksorte sind in diesem Buch vereint. Für einen Wochenende kann man in neue Welten eintauchen und auf Entdeckungstour gehen.

So gibt sich Kopenhagen hyggelig, königlich und modern. In Pula duftet es nach Süden, man genießt Kaffee und Kunst und findet viele grüne Gärten.

So lassen sich an den drei Tagen in jeder Stadt viele Glücksmomente erleben.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Prantl, Heribert: Mensch Prantl.

Signatur: Adm Prant
Aus dem Bereich: Allgemeines

Heribert Prantl, beruflich zunächst Jurist im Staatsdienst, dann langjähriger Journalist bei der Süddeutschen Zeitung, Hochschuldozent und Publizist, hat mit „Mensch Prantl“ ein sehr persönliches wie politisches Buch herausgebracht. Es ist keine klassische Autobiographie. Vielmehr verbindet der Autor Themen und Anliegen, die für ihn von besonderer Bedeutung sind, mit ausgewählten Anlässen, Jahrestagen, Ereignissen in den 12 Monaten im Jahreslauf. Lesenswert.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)


Horowitz, Michael: Über Gott und die Welt : Begegnung eines alten Agnostikers mit einer jungen Pastorin.

Signatur: Keh Horow
Aus dem Bereich: Religion

Michael Horowitz, ein österreichischer Journalist, Biograf und bekennender Agnostiker, führt ein offenes Zwiegespräch mit Mira Ungewitter, die in einer Wiener baptistischen Kirchengemeinde als Pastorin tätig ist.

„Über Gott und die Welt" ist ein Dialog zwischen zwei Menschen, die aus gegensätzlichen Lebenswelten kommen. Sie diskutieren über ganz unterschiedliche Themen wie Heimat, Dating und Liebe, Glaube und Zweifel, Schöpfung, Klima, über Kriege und Krisen.

Ein spannender Austausch, der zum eigenen Nachdenken anregt.

Verfügbarkeit prüfen (Öffnet in einem neuen Tab)