Digitalkontor & Waterside

Auf der GIMDU, der Gewerbe- und Immobilienmesse Duisburg, wurden die Projekte 2016 vorgestellt: Spektakuläre Neubauten werten die Altstadt/ den Innenhafen auf.

Digitalkontor

Der neue Firmensitz der Medienagentur Krankikom wird ein wahres High-Tech-Haus mit 7. offenen Etage und 4.500qm Bürofläche. Der innovative Bau, geplant von Koschany + Zimmer Architekten GmbH (KZA) wird gerade auch äußerlich beeindrucken mit einer gedruckten Fassade, die abends von innen heraus leuchtet.

Firmenchef Alexander Kranki: „Vor gut zwanzig Jahren haben wir unsere Wahl für Duisburg getroffen; Grund dafür war der Innenhafen. Nun haben wir uns wieder für diese Stadt entschieden, in der es so viel zu tun gibt. An diesem für die Stadtentwicklung wichtigen Ort wollen wir für Duisburg etwas Besonderes schaffen und unseren 25. Geburtstag in einem spektakulären neuen Gebäude feiern“.

Baubeginn ist für den Sommer 2017 geplant.

Waterside

In direkter Nachbarschaft des Digitalkontors soll nach Planungen der Stüdemann Grundbesitz-Entwicklung GmbH ein weiteres Bürogebäude entstehen.

Etwa 4.000qm Nutzungsfläche werden zur Verfügung stehen. 

Ein Baubeginn steht noch nicht fest. Konkrete Planungen hierzu sollen starten, wenn der Immobilienvermarkter Quester 40-50 % der freien Flächen vermietet hat.

Dihitalkontor und Hotel Schwanentorufer

Weitere Informationen

Stadtplan