Bodenbelastungskarte

Als eine der ersten Großstädte hat die Stadt Duisburg frühzeitig aktiv begonnen, flächenhafte schädliche Bodenveränderungen, die durch jahrzehntelange Staubniederschläge und künstliche Auffüllungen entstanden sind, zu untersuchen.

Beschreibung

Beschreibung

Hierzu wurde eine digitale Bodenbelastungskarte (BBK) erstellt. Die Untersuchungen zeigen, dass in Duisburg die Prüfwerte der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV) u. a. für Arsen, Blei und Cadmium überschritten sind. Betroffen sind rund 48 % der besiedelten Fläche. Hier besteht ein Gefahrenverdacht für empfindliche Nutzungen wie Wohngebiete, Kinderspielflächen oder Nutzgärten.

Bodenbelastungskarte Duisburg

Anschrift und Erreichbarkeit

Kontakt

Links und Downloads