Senioren- und Pflegeberatung

Die Senioren- und Pflegeberatung in Duisburg wird in 23 Begegnungs- und Beratungszentren (BBZ) vor Ort in den Stadtteilen angeboten.

Beschreibung

Die Beraterinnen und Berater sind zu den üblichen Öffnungszeiten werktäglich erreichbar. Träger der Begegnungs- und Beratungszentren (BBZ) sind die Arbeiterwohlfahrt, der Caritasverband, das Diakonische Werk, das Deutsche Rote Kreuz und PariSozial.

Die Begegnungs- und Beratungszentren

  • informieren, beraten und unterstützten im Einzelfall
  • neutral, unabhängig und kostenlos
  • alle Seniorinnen und Senioren, Pflegebedürftige, Angehörige, Bekannte, Interessierte und Fachleute.

Sie haben drei Möglichkeiten zum Auffinden des zuständigen BBZ: 

  1. CALL-DUISBURG anrufen unter Telefon 02 03 - 94 000. Dort nennt man Ihnen das ortsteilnahe Begegnungs- und Beratungszentrum (BBZ). 
  2. Liste Begegnungs- und Beratungszentren. Diese Liste finden sie weiter unten unter "Downloads".
  3. Die Suchmaschine "Zuständiges BBZ" finden sie weiter unten. Wenn sie die Straße und Hausnummer der hilfesuchenden Person kennen, können Sie diese dort eingeben und gelangen so zum ortsteilnahen BBZ.  

Für Adresslisten von Angeboten und Dienstleistungen suchen sie bitte in der Rubrik "Weitere Links und Download". Dort finden sie auch den Seniorenwegweiser "Älter werden in Duisburg" in verschiedenen Versionen. Dieser enthält umfangreiche Erklärungen, Tipps und Listen. Zusätzlich sind dort weitergehende Informationen und Links zu Themen wie Demenz, Pflege, palliative Versorgung und Betreuung abrufbar.

Es gibt in Duisburg außer den 23 „BBZ“ auch einige weitere Beratungsstellen verschiedener Anbieter für ältere Menschen:

Weitere Senioren- und Pflegeberatungsstellen in den Stadtbezirken (ohne Gewähr auf Vollständigkeit)

Weiter unten finden Sie Listen zu Dienstleistern aus dem vorpflegerischen und pflegerischen Bereich

Kontakt

Weitere Links und Download