Unterhaltsanspruch Minderjähriger und junger Volljähriger

Hier finden Sie Informationen über Unterhaltsansprüche.

Beschreibung

Beratung und Unterstützung zum Unterhaltsanspruch für minderjährige Kinder

Das Kind hat grundsätzlich einen Unterhaltsanspruch gegen den nicht betreuenden Elternteil. Im Unterhaltsrecht sind neben den im Bürgerlichen Gesetzbuch bestimmten Unterhaltsbeträgen zahlreiche andere gesetzliche Bestimmungen und eine umfangreiche Rechtsprechung zu beachten.

Die Unterhaltshöhe orientiert sich an den wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnissen des Unterhaltspflichtigen.

Hierzu können Sie das kostenlose Beratungs- und Unterstützungsangebot des Jugendamtes in Anspruch nehmen. Die Unterhaltsverpflichtung kann ebenfalls im Jugendamt kostenlos beurkundet werden (siehe unten Link "Beurkundung"). Sollte eine gerichtliche Durchsetzung des Unterhaltsanspruches des Kindes erforderlich sein, so ist sie im Rahmen einer Beistandschaft möglich.

Beratung und Unterstützung junger Volljähriger in Unterhaltsangelegenheiten

Junge Erwachsene haben bis zur Vollendung ihres 21. Lebensjahres einen Anspruch auf Beratung und Unterstützung zur Geltendmachung ihres Unterhaltsanspruches gegenüber den Eltern.

Mit Eintritt der Volljährigkeit endet nicht automatisch der Unterhaltsanspruch. Er besteht in der Regel weiterhin (z.B. in der Schul- oder Berufsausbildung) bis zum Erreichen der eigenen wirtschaftlichen Selbstständigkeit.

Details

Kontakt

Weitere Links und Download