Herkunftssprachlicher Unterricht

Die Muttersprache erhalten und erweitern

Beschreibung

Beschreibung

Aufgaben und Ziele des herkunftssprachlichen Unterrichts

  • Erhalt und Förderung der Mehrsprachigkeit
  • Aufbau und Erhalt von Fähigkeiten in der Herkunftssprache in Wort und Schrift
  • Vermittlung wichtiger interkultureller Kompetenzen
  • Vorbereitung auf die Sprachprüfung

Warum sollten Kinder den Unterricht in der Herkunftssprache besuchen?

Ihr Kind ...

  • wird in seiner Mehrsprachigkeit gefördert,
  • erlernt die Herkunftssprache in Wort und Schrift,
  • lernt durch solide Sprachkenntnisse in der Herkunftssprache auch die deutsche Sprache und andere Fremdsprachen leichter,
  • stärkt seine eigene Identität,
  • entwickelt Sensibilität für Sprachen im Allgemeinen
  • hat die Möglichkeit, die Herkunftssprache als Fremdsprache in der Sekundarstufe 2 weiterzuführen, sofern die Schule es anbietet.

Folgende Sprachen werden derzeit in Duisburg angeboten

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Griechisch
  • Italienisch
  • Koreanisch
  • Kroatisch
  • Kurdisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Spanisch
  • Türkisch
  • Zazaisch

Weitere Sprachangebote können eingerichtet werden, wenn sich mindestens 15 (Grundschule), bzw. 18 (Sekundarstufe 1) Interessenten finden.

Organisation des herkunftssprachlichen Unterrichts

  • Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Sekundarstufe 1, deren Herkunftssprache nicht Deutsch ist.
  • Der Unterricht umfasst mindestens 3 Stunden pro Woche und findet in der Regel nachmittags nach dem Regelunterricht statt.
  • die Anmeldung ist für ein Schuljahr verbindlich. Im Unterricht gilt Anwesenheitspflicht.
  • Die erbrachten Leistungen werden beurteilt. Zum Zeugnis erhalten die Schülerinnen und Schüler eine entsprechende Bescheinigung.
  • Die Teilnahme am Unterricht ist kostenlos.
  • Die Lehrbücher gehören zum Bestand der Schule und werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Die Unterrichtssprache ist die jeweilige Herkunftssprache.
  • In den Schulferien findet keint Unterricht statt.

Anmeldeverfahren

Das Anmeldeformular erhalten Sie in der Schule Ihres Kindes. Darüber hinaus finden Sie das Formular auch auf dieser Seite unter Downloads.

Füllen Sie das Formular bitte vollständig und leserlich aus und geben es möglich frühzeitig im Sekretariat der Schule Ihres Kindes ab.

Eine Neuanmeldung ist nur dann erforderlich, wenn Ihr Kind erstmalig am HSU teilnimmt und wenn es von der Klasse 4 in Klasse 5 auf die weiterführende Schule wechselt.

Zu Beginn des Schuljahres werden Sie von der zuständigen Lehrkraft informiert, in welchen Kurs Ihr Kind aufgenommen wird. Diese Lehrkraft wird Sie bei Fragen und Problemen gerne beraten.

Anschrift und Erreichbarkeit

Kontakt

Links und Downloads