Schulkulturkontaktstelle

Die SchulKulturKontaktStelle - 1998 eingerichtet - fördert die Kultur und Kunst in den Bereichen bildende Kunst, Literatur, Theater, Tanz, Musik, Spiel, Medien u.ä. in den Schulen. Sie bindet Kinder und Jugendliche mit ihrem kulturellen und künstlerischen Können in das Kultur- und Kunstgeschehen der Stadt ein. Somit stellt sie eine zentrale Service-, Informations- und Vernetzungsstelle für alle Kulturmacher und Kunstinteressierte aus Schule, Institution und Öffentlichkeit dar.

Beschreibung

Die Aufgaben der Schulkulturkontaktstelle umfassen:
  • Konzeption und Realisierung von Schulkultur-Projekten und Aktionen - in Kooperation mit Schulen, städtischen/außerstädtischen Kulturinstitutionen und Künstlern
  • Impulsgabe, Beratung und Unterstützung der Schulen in Bereich Schulkultur, Konzeptentwicklung und Schulprogramm
  • Beratung und Unterstützung von Kultur- und Kunstinstitutionen im Bereich Schul-Ansprache
  • Zusammenführung von Kulturinstitution und Schule
  • Aufbau von Netzwerken
  • Vermittlung und Einbindung von Künstler ins Schulgeschehen
  • Organisation, Betreuung und Moderation von Arbeitskreisen, Fachtagungen und Modellprojekten
  • Entwickelung schulgerechter Kultur- und Kunstangebote
  • Einbindung der Schulen in die Stadtkultur/städtische Hochkultur, z.B. jährlicher "Tag der (Schul-)Kultur" im Rahmen der Akzente
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Betreuung des "Schüler-Atelier im Averdunk" als außerschulische öffentliche Ausstellungs- und Aktionsfläche für SchulKunst
  • Zusammenstellung und Versand der "SchulKulturTasche" an SchulleiterInnen und KulturKontaktLehrerInnen der Duisburger Schulen
  • Bei der Schulkulturkontaktstelle sind die NRW-Landesprogramme "Kultur und Schule" und "Kulturrucksack" und das Programm "Kulturagenten für kreative Schulen" angesiedelt

Der Duisburger KunstKulturBus
Dieser Linienbus bringt Duisburger Schülergruppen (in Begleitung ihrer Lehrerinnen und Lehrer) zu Kultureinrichtungen und Kulturveranstaltungen innerhalb des Duisburger Stadtgebietes.
Das heißt:
Endlich können Schulen wieder KunstKultur-Termine mit Ihren Schülern und Schülerinnen wahrnehmen! Keine "komplizierte, zeitraubende" Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, denn der Bus hält bei Anforderung vor Ihrer Schultür und bringt Sie nach dem Kunstgenuss auch wieder dorthin zurück. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 0203/283-4996 oder weiter unten. Dort haben wir einen Flyer und das Formular zur Anmeldung als Download für Sie bereitgestellt.
Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 0203/283-4996Auf der Kulturbus-Homepage (siehe rechts) findet sich ein Infoschreiben und das Anmeldefomrular für eine Kunstkulturbus-Fahrt.

KULTURSTADTPLAN FÜR DUISBURGER KINDER
Materialien für Lehrer/innen und Interessierte

In Duisburg gibt es viel zu entdecken. Ein guter Begleiter für Ausflüge ins Wohnviertel und die Stadt Duisburg kann der Kulturstadtplan für Duisburger Kinder sein. Er ist prall gefüllt mit Informationen über alle Quartiere der Stadt und zeigt besondere Sehenswürdigkeiten, die man zu allen Jahreszeiten besuchen kann. Die Duisburger Kinder sind eingeladen, ihren Stadtplan aktiv zu nutzen. Dazu haben wir uns eine Ideen-Reihe ausgedacht. Neben den im letzten Jahr erschienenen "Sommerideen für Grundschulen" gesellen sich nun die „Winterideen für Grundschulen“.

Ansprechpartnerinnen:
Petra Müller

Schulkultur allgemein
Landesprogramme:
Kultur und Schule
Kulturrucksack
Kulturstadtplan für Duisburger Kinder
Kunstkulturbus u.a.
Tel. 0203/283-4996

Mona Bratrich
Kulturstadtplan NRW/Duisburg
Kulutrrucksack Duisburg
Tel. 0203/283-4996

Nina Pelletier
Kulturagentin
Tel. 0151-56551039

Dienstleistungen und Mitarbeiter

Weitere Links und Downloads

Anschrift und Erreichbarkeit