Klimaschutz und Hochwasserschutz

Beschreibung

Das Klimaproblem hat seinen Ursprung darin, dass der Mensch durch seine vielfältigen Aktivitäten bestimmte klimarelevante Spurengase in die Atmosphäre entlässt. Diese führen zu einer zusätzlichen Erwärmung der Erdoberfläche und der unteren Luftschichten, dem vom Menschen verursachten "anthropogenen" Treibhauseffekt. Von größter Bedeutung ist dabei das Kohlendioxid (CO2), das vor allem durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe (Erdöl, Kohle, Erdgas) in die Atmosphäre entweicht.

In einer dicht besiedelten (500 000 Einwohner) und industriell geprägten Großstadt wie Duisburg kommt dem Klimaschutz eine besondere Bedeutung zu. Dichte Siedlungsstrukturen werden besonders vom Klimawandel betroffen sein, daher sind ressortübergreifende und präventive Maßnahmen notwendig, um Auswirkungen - so weit möglich - zu verringern. Strategien zum Klimaschutz erfordern aber auch eine aktive Rolle der Stadtplanung. Mit einer Vielzahl von Konzepten, Strategien, Analysen, Managementsystemen und Projekten mit Klimabezug nimmt die Stadt Duisburg eine Vorreiterrolle ein. Zu nennen sind hier:

Hochwasserschutz:

_______________________________________________________________________________________________________

Aktuelles:

Mitteilung der Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 54, vom 18.03.2020

Deichschau gemäß § 95 III des Wassergesetztes für das Land Nordrhein-Westfalen (Landeswassergesetz - LWG)

Aussetzung der Deichschauen 2020

Aufgrund der umfangreichen Maßnahmenpakete der nordrheinwestfälischen Landesregierung zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 werden die Deichschauen im Regierungsbezirk Düsseldorf zunächst ausgesetzt.

Die Deichschau des Deichverbands Walsum (ohne Bereich Emschermündung und ehemalige Papierfabrik Haindl/Norske Skoog) wird daher auf einen späteren Termin verschoben und findet somit nicht am 09.04.2020 statt.

Über den neuen Deichschautermin wird die Bezirksregierung Düsseldorf rechtzeitig informieren.

_________________________________________________________________________________________________

Deichschau gemäß § 95 III des Wassergesetztes für das Land Nordrhein-Westfalen (Landeswassergesetz - LWG)- Aussetzung der Deichschauen 2020

Aufgrund der umfangreichen Maßnahmenpakete der nordrheinwestfälischen Landesregierung zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 werden die Deichschauen im Regierungsbezirk Düsseldorf zunächst ausgesetzt.

  1. Die Deichschau Duisburg Nord 2 der Stadt Duisburg wird daher auf einen späteren Termin verschoben und findet somit nicht am 10.06.2020 statt
  2. Die Deichschau Homberg der Stadt Duisburg wird daher auf einen späteren Termin verschoben und findet somit nicht am 18.06.2020 statt.

Über den neuen Deichschautermin werde ich Sie rechtzeitig in Kenntnis setzen

Dienstleistungen und Mitarbeiter/innen

Links und Downloads

Anschrift und Erreichbarkeit