Leitbild

Identität und Auftrag

Als moderne Dienstleistungseinrichtung bieten wir allen Menschen, die in Duisburg und der Region leben, ein breit gefächertes, flächendeckendes, teilnehmerorientiertes und kundennahes Angebot, das die Bereiche der allgemeinen, politischen, beruflichen und kulturellen Weiterbildung umfasst und den Erwerb von Schulabschlüssen sowie Eltern- und Familienbildung einschließt.

Es gibt uns schon seit 1919 und man kennt uns als im Leben dieser Stadt fest verankerte, für alle zugängliche Kultur- und Bildungseinrichtung.

Wir beteiligen unsere Kursleiter- und TN an der Programmgestaltung und den Entscheidungen über alle wichtigen Angelegenheiten der VHS. Dies ist uns so wichtig, dass wir die Mitbestimmung - beruhend auf dem Weiterbildungsgesetz des Landes NRW - in unserer Satzung verankert haben.

Unser Auftrag sieht u.a. vor, dass wir allen Bürger/-innen im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten den Zugang zur Weiterbildung ermöglichen. Konsequenterweise haben wir eine entsprechende Staffelung der Teilnahmeentgelte vorgenommen.

Werte

Wir stehen für ein menschliches Miteinander und für Toleranz, für einen kollegialen Umgang, Annahme, gegenseitige Wertschätzung, Vertrauen und Freundlichkeit, für eine Gesellschaft, die solidarisch auf demokratischem Wege Generationen- und Geschlechtergerechtigkeit anstrebt.

Reale Zielgruppen

Unser öffentliches Angebot richtet sich - orientiert an den jeweiligen Lernbedürfnissen unserer Teilnehmer/-innen - an alle Menschen in Duisburg und der Region ohne nach Herkunft, Glaube oder anderen Kriterien zu unterscheiden. Die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Mann und Frau ist weiterhin eine Maxime unseres Handelns.

Auch - öffentliche wie private - Unternehmen, Organisationen, Betriebe, Institutionen, Interessensgruppen, Verbände und Vereine, die unseren Werten verpflichtet sind, können uns mit der Organisation und Durchführung von Weiterbildungsangeboten für geschlossene Teilnehmergruppen beauftragen. Für sie organisieren wir passgenaue Bildungsveranstaltungen. Die Durchführung von (Innovations-) Projekten, die sich an spezielle Teilnehmerschaften richten und in der Regel mit finanzieller Unterstützung externer öffentlicher Auftraggeber durchgeführt werden, gehören ebenso dazu.

Allgemeine Ziele

Wir wollen den Menschen Lust auf lebensbegleitendes, selbstbestimmtes Lernen machen, ihnen so die Chance zur persönlichen Weiterentwicklung und zum Gewinn neuer Perspektiven für ihre (nicht nur berufliche) Zukunft bieten.

In unserer modernen Demokratie müssen mündige Bürgerinnen und Bürger in der Lage sein, gesellschaftliche Entscheidungen zu hinterfragen. Deshalb ist es unser Bestreben, Menschen dabei zu unterstützen, die gesellschaftlichen Entwicklungen kritisch zu hinterfragen und dadurch Handlungsentscheidungen für sich selbst treffen zu können.

Unter anderem damit wollen wir auch weiterhin einen Beitrag zum Strukturwandel und zur Stadtentwicklung leisten. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die interkulturelle Ausrichtung unserer Arbeit als gesellschaftspolitischer Auftrag. Wir wollen auch in Zukunft bei Kooperationen und für alle, die unser Angebot nutzen, ein verlässlicher Partner sein.

Professionalität, Zuverlässigkeit und Qualität als Ergebnisse ständiger Selbstreflexion sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir hinterfragen und überprüfen regelmäßig unsere selbstentwickelten Standards, um ein umfassendes, selbstbestimmtes und lebensnahes Lernen für unsere Teilnehmer/-innen sicherzustellen.

Fähigkeiten

Unseren hohen Qualitätsanspruch an unsere Angebote können wir zum einen durch Erfahrung und zum anderen durch die soziale, fachliche und methodische Kompetenz aller haupt- und nebenberuflichen Mitarbeiter/-innen der VHS einhalten. Wir orientieren uns am neuesten Stand der Wissenschaft und den Lernbedürfnissen der Menschen; dabei ist die eigene Fort- und Weiterbildung für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir gehen verantwortungsvoll mit den uns zur Verfügung gestellten finanziellen Ressourcen um.

Die VHS kooperiert mit vielen Organisationen, Institutionen und Vereinen sowie anderen Volkshochschulen und sonstigen Bildungsträgern.

Leistungen

Unser in Zielen, Inhalten, Formen und Methoden breit gefächertes dezentrales Bildungs- und Kulturangebot, das wir immer wieder auf den Prüfstand stellen, unterstützt die Menschen dabei, sich persönlich weiterzuentwickeln und aktives Mitglied der Gesellschaft zu sein.

Unser Dienstleistungsangebot ist entsprechend umfassend: Information und Beratung zur Weiterbildung (konkret als Kursangebot und im Hinblick auf lebensbegleitendes Lernen), Unterrichtsveranstaltungen, Ausstellungen, Vorträge, Exkursionen, Theater- und Konzertveranstaltungen, Lesungen, Lernberatung, Prüfungen und der Erwerb von Qualifikationsnachweisen. Dabei nutzen wir selbstverständlich auch moderne Technologien.

Wir fahren zweigleisig: Zum einen kommen die Menschen zu uns, weil sie unsere Bildungsangebote wahrnehmen wollen oder müssen. Zum anderen sprechen wir Zielgruppen an, unterbreiten ein Angebot und ermitteln dabei gleichzeitig weitere Bildungsbedürfnisse.

Unser Informations-, Beratungs- und Anmeldeservice ist im gesamten Stadtgebiet mit den Standorten im Westen und Norden der Stadt sowie in Stadtmitte stets wohnort- und bürgernah.

Bei uns kommunizieren Menschen beinahe aller Altersgruppen, unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft und verschiedenster Bildungs-, Lebens- und Berufserfahrungen miteinander.

Ressourcen

Die VHS erfüllt ihre gesetzlichen Pflichten

  • mittels fachlicher, sozialer und organisatorischer Kompetenz ihrer Mitarbeiter/-innen,
  • durch ihren kostenbewussten und leistungsorientierten Einsatz der Ressourcen, die sich aus öffentlichen Mitteln, den Entgelten der Teilnehmer/-innen und den Einnahmen aus Auftragsmaßnahmen zusammensetzen,
  • mittels ihrer Einbindung in kommunale Arbeits- und Infrastrukturen und in ein nationales und internationales Kooperationsnetzwerk,
  • auf der Grundlage einer hohen Wertschätzung und Akzeptanz in der Bevölkerung.

Gelungenes Lernen

Uns geht es nicht nur um formale Qualifikationen, sondern auch und gerade um soziales bzw. informelles Lernen. Gelungen ist es, wenn es persönlich und beruflich von Nutzen ist, Kooperation und Kommunikation stattfanden, Grenzen und Fähigkeiten, Möglichkeiten und Abhängigkeiten erkannt wurden, wenn Spaß und Freude den Lernprozess begleitet haben und Neugier auf das Weiterlernen geweckt wurde.

Alle, die an der Volkshochschularbeit beteiligt sind - insbesondere die demokratisch gewählten Mitbestimmungsgremien der VHS -, stellen immer wieder das Leitbild im Hinblick auf Stimmigkeit und Aktualität auf die Probe und entwickeln es bei Bedarf weiter.