Kultur- und Stadthistorisches Museum

Das Museum zeigt die Duisburger Stadtgeschichte vom frühen Mittelalter bis zur Neuzeit und der Volkskunde des Niederrheins. Es beheimatet die Mercator-Sammlung sowie Exponate aus der Kulturgeschichte bis hin zu Kommissar Schimanskis legendärer Jacke.

Exponate zur Stadtgeschichte

Das Kultur- und Stadthistorische Museum liegt zwischen Burgplatz und Innenhafen, vor der alten Stadtmauer. Als Duisburg vor 100 Jahren zum „Brotkorb des Ruhrgebiets“ wurde, war das Gebäude Teil der Rosiny-Mühle.

In zwei Räumen bietet das Museum Stadtgeschichte: Von der Eiszeit geht es über Germanen und Römer bis ins Mittelalter, als Duisburg ein wichtiger Handelsort war. Dann beginnt die Industrialisierung: Kohle, Stahl, Eisenbahn und Häfen. Die Ausstellung öffnet sich zur Großstadt im 20. Jahrhundert, mit Infrastruktur und Alltagsleben, mit den ersten Kaufhäusern und dem Bau von Stadttheater und „Tonhalle“. Die Folgen der Nazi-Jahre zeigt ein Bodenbild der zerbombten Innenstadt, dann geht es hinauf zu den Wirtschaftswunderjahren.

Gemeinsam von Archiv und Museum wird das Zentrum für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie aufgebaut. Bereits jetzt bietet das Team des Zentrums Führungen und Veranstaltungen an und präsentiert Ausstellungen.

Exponate zur Kulturgeschichte

Die Münzen- und Antikensammlung Köhler-Osbahr präsentiert eine herausragende Sammlung von Zahlungsmitteln aus aller Welt und ethnologisch-historischen Stücken aus allen Kulturen. Die Objekte aus Mittel- und Südamerika waren bereits in großen Sonderausstellungen zu sehen. In den kommenden Jahren sind als Themen der Alte Orient, das antike Griechenland und das hinduistische Indien vorgesehen.

Kulturhistorisches Schwergewicht des Museums ist die „Mercator-Schatzkammer“, die im Mercatorjahr 2012 mit einer beeindruckenden Gestaltung völlig neu aufgebaut wurde. Der Kartograph Gerhard Mercator (1512–1594) schuf die besten Globen und Atlanten seiner Zeit. Heute ist er, dank seiner Weltkarte für die Seefahrer, bekannt als Begründer der modernen Navigation. Die Duisburger Mercatorsammlung gilt als eine der bedeutendsten in Europa.

Kultur- und Stadthistorisches Museum, Innenansicht
Kultur- und Stadthistorisches Museum, Innenansicht
Kultur- und Stadthistorisches Museum, Exponat
Kultur- und Stadthistorisches Museum, Exponate

Links

Weitere Informationen

Kultur- und Stadthistorisches Museum