Forstwirt/in

Die Forstverwaltung der Stadt Duisburg ist zuständig für die Pflege und Entwicklung von etwa 1.250 Hektar städtischer Waldflächen, das entspricht mehr als 5 % des gesamten Stadtgebietes.

Ausbildungsbeginn

31.09.2018

Bewerbungsfrist

31.01.2018

Voraussetzungen für die Teilnahme am Auswahlverfahren

Schulabschluss: mindestens Hauptschulabschluss

weitere Bedingungen: keine wesentlichen unentschuldigten Fehlzeiten

Theorie und Praxis

In der Ausbildung zum/zur Forstwirt/in beim Amt für kommunalen Umweltschutz

  • planen und bereiten Sie Arbeitsgänge vor und kontrollieren deren Arbeitsablauf
  • beobachten Sie natürliche Vorgänge, wie z. B. Wetter-, Pflanzen-, Bodenänderungen
  • erledigen Sie betriebs- und marktwirtschaftliche Aufgaben und holen z. B. Preisangebote ein, vergleichen und bewerten diese und wirken bei der Vermarktung forstlicher Produkte mit
  • bereiten Sie Kulturflächen vor, pflanzen Bäume und Sträucher, schützen und pflegen Waldbestände
  • erhalten, schützen und entwickeln Sie natürliche Lebensräume.
    legen Sie Schutzeinrichtungen an und pflegen diese
  • lernen Sie die Ernte, Aufbereitung, Sortierung, Messung und Lagerung von Holz kennen.
    warten Sie Maschinen und Geräte und setzen diese gegebenenfalls Instand
  • be- und verarbeiten Sie Holz und andere Werkstoffe mit Werkzeugen und Maschinen

Der berufsbegleitende Unterricht findet im 1. und 2. Ausbildungsjahr an der Elly-Heuss-Knapp-Schule, dem Berufskolleg der Stadt Düsseldorf, statt. Im 3. Ausbildungsjahr nehmen Sie am Blockunterricht im Forstlichen Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW in Arnsberg-Neheim teil.

Dauer und Vergütung

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt

im ersten Jahr 918 €,
im zweiten Jahr 968 € und
im dritten Jahr 1.014 €.

Online-Bewerbungsformular