Abwasser-Gebühren

Infos zu Niederschlagswasser- und Schmutzwassergebühr.

Niederschlagswassergebühr

Niederschlagswasser wird von Hausdächern, Garagenauffahrten, gepflasterten Höfen, Straßen usw. in ganz unterschiedlichem Maß in das Kanalnetz eingeleitet. Die dabei entstehenden Kosten für die Ableitung und Klärung des Niederschlagswassers machen einen großen Anteil der Gesamtkosten für die Abwasserbeseitigung aus, z.B. durch teure Regenrückhaltebecken oder größere Kanalquerschnitte. Diese Kosten stehen mit dem Trinkwasserverbrauch in keinem ursächlichen Zusammenhang.

Die Niederschlagswassergebühr wird nach der Größe der befestigten oder versiegelten Fläche eines jeden Grundstücks ermittelt, von der Niederschlagswasser in die Kanalisation abgeleitet wird. Der Betrag liegt bei 1,20 € pro Quadratmeter und Jahr. Er setzt sich aus der Benutzungsgebühr und der Abwasserabgabengebühr zusammen. Eine Befreiung von dieser Gebühr ist nur möglich, wenn bestehende Anforderungen erfüllt werden.

Schmutzwassergebühr

Die Schmutzwassergebühr wird nach der Menge des bezogenen Frischwassers berechnet. Die Abrechnung erfolgt über den Frischwasserzähler.

Der Gebührensatz für die Entsorgung eines Kubikmeters Schmutzwasser liegt bei 2,44 €. Dieser setzt sich aus der Benutzungsgebühr und der Abwasserabgabengebühr zusammen. In diesen Kosten ist also die Nutzung des Kanalnetzes und die Klärung des Abwassers enthalten.



Wasserzähler Gartenbewässerung

Um Abwassergebühren zu sparen, haben Sie die Möglichkeit, einen Zwischenzähler (Gartenwasserzähler), der die Nichteinleitungsmengen für die Gartenbewässerung misst, einzubauen.

Dieser Zähler muss fest in die Leitung installiert werden, die nach draußen in den Garten führt.

Nach Einbau muss der Zähler durch Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe verplombt werden.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen für die Verplombung Kosten in Höhe von 30,- € entstehen.

Zum Ende des Jahres, spätestens bis zum 31.12. des Folgejahres, können Sie bei den Wirtschaftsbetrieben einen Antrag auf Erstattung der Abwassergebühren stellen.

Sie können den Zählerstand selbst ablesen und ihn uns schriftlich mit Angabe der Bankverbindung mitteilen. Zusätzlich benötigen wir die letzte Jahresverbrauchsabrechnung  der Stadtwerke Duisburg über Frischwasser.

Tel.: (0203) 283-3000