45. Duisburger Akzente / 01.–24. März 2024 / "Familienbande"

Unser Literaturprogramm:

05.03.2024
Sandra Lüpkes „Das Licht im Rücken“  - Autorinnenlesung

Einführung: Kitty Görner

Sandra Lüpkes erzählt die Geschichte der Familie Leitz in Wetzlar, von 1914 an. Die Geschichte beschreibt den Siegeszug der Fotokamera, und auch wenn dies nicht wie eine Familiengeschichte klingt - es ist eine.

In Kooperation mit Flummi – Die Buchhandlung

Mehr Information und Tickets: Link zum Ticketshop (Öffnet in einem neuen Tab)


07.03.2024
Dinçer Güçyeter „Unser Deutschlandmärchen“ - Autorenlesung

Einführung: Dr. Jan Pieter Barbian

Unser Deutschlandmärchen ist eine Familiengeschichte in vielen Stimmen. Dinçer Güçyeter erzählt vom Schicksal türkischer Griechen, von archaischer Verwurzelung in anatolischem Leben und von der Herausforderung, als Gastarbeiterin und als deren Nachkomme in Deutschland ein neues Leben zu beginnen.

Mehr Information und Tickets: Link zum Ticketshop (Öffnet in einem neuen Tab)


13.03.2024
Caroline Wahl „22 Bahnen“ – Autorinnenlesung

Einführung: Barbara Hayck

22 Bahnen ist eine raue und gleichzeitig zärtliche Geschichte über die Verheerungen des Familienlebens und darüber, wie das Glück zu finden ist zwischen Verantwortung und Freiheit.

Mehr Information und Tickets: Link zum Ticketshop (Öffnet in einem neuen Tab)


15.03.2024
Andreas Wunn: „Saubere Zeiten“ -  Autorenlesung mit Gespräch

Moderation: Anke Johannsen

Waschpulver hat der Familie um Theodor Auber in den Jahren des Wirtschaftswunder-Deutschlands zu Reichtum verholfen. Doch dann verliert die Familie unter ungeklärten Umständen alles. Der Enkel Theodor Aubers, Jakob, begibt sich Jahrzehnte später auf die Suche nach Antworten.

In Kooperation mit der Buchhandlung Scheuermann.

Mehr Information und Tickets: Link zum Ticketshop (Öffnet in einem neuen Tab)


18.03.2024
Navid Kermani „Das Alphabet bis S“ – Autorenlesung und Gespräch

Moderation: Denis Scheck

Eine Schriftstellerin auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs und zugleich am Tiefpunkt ihres Lebens: Die Ehe gescheitert, die Mutter gestorben, und plötzlich ist auch der Lebensentwurf als öffentliche Intellektuelle in Frage gestellt. Ein Buch, das es so noch nicht zu lesen gab, weil es, wie alle großen Bücher, seine eigene Form erschafft.

Mehr Information und Tickets: Link zum Ticketshop (Öffnet in einem neuen Tab)


20.03.2024
Judith Hermann: „Wir hätten uns alles gesagt“ -  Autorinnenlesung mit Gespräch

Moderation: Anke Johannsen

„Wir hätten uns alles gesagt – Vom Schweigen und Verschweigen im Schreiben“ vereint die Frankfurter Poetikvorlesungen der Ausnahmeschriftstellerin Judith Hermann, in denen sie sich ihrer (Familien-) Geschichte zuwendet. Mit klarer poetischer Stimme erzählt „Wir hätten uns alles gesagt“ von der empfindsamen Mitte des Lebens, von Freundschaft, Aufbruch und Freiheit.

In Kooperation mit der Buchhandlung Scheuermann.

Mehr Information und Tickets: Link zum Ticketshop (Öffnet in einem neuen Tab)


Alle Veranstaltungen finden jeweils um 20 Uhr in der Zentralbibliothek im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, statt. Die Tickets erhalten Sie online in unserem Ticketshop oder vor Ort bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Das Gesamtprogramm der Duisburger Akzente finden Sie hier: 45. Duisburger Akzente 2024 - Theater, Bildende Kunst & Literatur (duisburger-akzente.de) (Öffnet in einem neuen Tab)