Corona- News

Hier erfahren Sie alle aktuellen Informationen rund um das Thema Corona für die MKS.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Umgang mit der Corona Krise an der MKS

Musik- und Kunstschulen in NRW fallen mit der aktualisierten Schutzverordnung vom 24.11. ab sofort unter die 2G-Regel. Das bedeutet im Einzelnen:

 

·         Schüler*innen ab 16 Jahren müssen vollständig immunisiert, d.h. geimpft oder genesen sein. Alle Schüler*innen ab 16 Jahren müssen daher vor dem Unterricht ihrer Lehrkraft den entsprechenden Nachweis über die Immunisierung vorlegen. Sollte der Nachweis nicht vorgelegt werden können, darf der Unterricht in Präsenzform nicht erteilt werden.

 

·         Schüler*innen bis einschließlich 15 Jahre sind von der 2G-Regelung ausgenommen. Sie gelten zudem nach wie vor durch die verbindlichen Schultestungen als getestet. Auch Kinder im Vorschulalter sind weiterhin ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleich zu stellen.

 

·         Die 2G-Regel gilt auch für Eltern, die ggfs. ihre Kinder zum Unterricht begleiten.

Hygiene- und Sicherheitskonzept

Hygienekonzept für die Aufnahme des Einzelunterrichts MKS

 

→Grundsätzlich dürfen nur Menschen ohne Symptome die Musikschule betreten und zum Unterricht kommen. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht zum Unterricht in der MKS, wenn es Symptome zeigt! 

→Beachtung und Hinweis auf die allgemeinen Regeln zur Hygiene in Pandemiezeiten. (Nies- und Hustenetikette, Händewaschen, usw.)

→Betreten der Musikschule nur mit Mund - Nasenschutz.

→Eintritt in die MKS durch den Haupteingang, Ausgang durch die Flügeltür zum Parkplatz.

→Wegeregelung in den Treppenhäusern: das vordere Treppenhaus ist nur aufwärts, das hintere Treppenhaus nur abwärts zu nutzen.

→Alle Wege und Verhaltenshinweise werden in den Gebäuden und den Unterrichtsräumen durch Beschilderung kenntlich gemacht und im Vorfeld an alle Lehrkräfte und Schüler_innen kommuniziert.

→ In allen Räumen steht Desinfektionsmittel zur Hände- und Flächendesinfektion.

→Das Gebäude wird nur von Mitarbeiter_innen, Lehrer_innen und Schüler_innen betreten. In Ausnahmefällen, wo aus pädagogischen Gründen die Anwesenheit einer erwachsenen Begleitperson im Unterricht notwendig ist, ist dies nach vorheriger Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft möglich.

→Toiletten und von mehreren Personen genutzte Bereiche (z.B. Lehrerzimmer) werden zwei Mal täglich gereinigt (morgens und nachmittags um 15 Uhr)

→Klinken der Räume sollten regelmäßig mit Desinfektionsmitteln gereinigt werden.

→Unterrichtsräume sind mit Klebeband geteilt. Der Bereich am Eingang ist den Schüler_innen zugewiesen.

→Die Räume werden regelmäßig (nach jedem Schüler_in) gelüftet werden.

→Die Raumgröße beträgt mindestens 5qm pro anwesender Person, bei Blasinstrumenten und Gesang mindestens 15 qm pro Person.  

→Auch im Unterricht tragen Lehrer_innen und Schüler_innen ab dem Grundschulalter Mund- Nasenschutz.

→Alle musizieren nur auf ihren eigenen Instrumenten. Von mehreren Schüler_innen genutzte Instrumente werden zwischendurch gereinigt.

→Wechsel der Schüler mit ausreichend Zeit sich nicht zu begegnen. In einigen Bezirken werden die Schüler_innen am Eingang von den Lehrer_innen abgeholt. Diese sprechen sich mit ihren Kolleg_innen ab, um Engpässe in engen Treppenhäusern und Fluren zu vermeiden.

→Regelmäßiges Händewaschen (vor und nach jeder Unterrichtsstunde) für Schüler_innen und Lehrer_innen.