Ausschreibung "Ich bin von hier!" Erlebte Diversität in den Mitgliedsstädten der NRWKS

Das NRW Kultursekretariat schreibt über und mit seinen Mitgliedsstädten das Projekt „Ich bin von hier“ aus.

Bewerbung:

Alle Einwohner:innen/Bürger:innen in Duisburg sind aufgerufen, ihre persönlichen Erfahrungen zur erlebten Diversität in der lebensräumlichen Umgebung künstlerisch mit einem Video-/Handyfilm und/oder Hörstück von maximal fünf Minuten Dauer festzuhalten und diese auf diese Weise zu vermitteln. Der lokale Bezug zu Duisburg oder einem Stadtteil Duisburgs muss erkennbar sein. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich mit dem Film und/oder dem Hörstück, ohne Projektskizze.

Bewerben können sich alle Menschen, ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Künstlerische Erfahrungen werden nicht vorausgesetzt.

Verfahren:

Der/die Preisträger:in wird von einer Fachjury vorgeschlagen. Diese wählt aus den Einreichungen den bemerkenswertesten (oder herausragenden) Video-/Handyfilm und/oder das bemerkenswerteste (oder herausragende) Hörstück aus. Beurteilt werden der thematische Bezug, der Bezug zur Stadt und zum Viertel, die Qualität des künstlerischen Ansatzes und dessen kreative Ausführung sowie die technische Kompatibilität für die digitale Bildschirmdarstellung.

Mit dem digitalen Bild- und/oder Ton-Dokument ist ein repräsentatives Bild/Symbol als digitales „Titelblatt“ einzureichen.

Alle interessierten Duisburger*innen werden gebeten ihren Beitrag via WeTransfer an die E-Mail Adresse kulturbuerostadt-duisburgde zu senden. Mit der Bewerbung wird das Einverständnis zur Veröffentlichung vorausgesetzt. Die Einverständniserklärung muss mit eingereicht werden. 

Das Preisgeld beträgt 2000 Euro. Der Preis wird vom NRW Kultursekretariat gestiftet.

Die digitalen Titelblätter mit den dazugehörigen Bild- und/oder Tondokumenten aus den 20 Mitgliedsstädten des NRWKS werden ab Sommer 2024 auf der Website des NRWKS zu sehen bzw. zu hören sein. Am 6. September 2024 werden alle Arbeiten anlässlich des Festaktes zum 50jährigen Bestehen des NRWKS im Foyer der Oper Wuppertal auf Screens zu erleben sein.

Allgemeine Hinweise zur Veröffentlichung der Videos:

Die Videos werden auf der Homepage des NRWKS www.nrw-kultur.de (Öffnet in einem neuen Tab) , auf den Social Media Kanälen (Instagram, Facebook und Vimeo) und beim Festakt zur Preisverleihung (Jubiläumsveranstaltung in der Oper Wuppertal) veröffentlicht.

Allgemeine Hinweise zur Veröffentlichung der Videos:

Die Videos werden auf der Homepage des NRWKS www.nrw-kultur.de , auf den Social Media Kanälen (Instagram, Facebook und Vimeo) und beim Festakt zur Preisverleihung (Jubiläumsveranstaltung in der Oper Wuppertal) veröffentlicht.

Mit der Bewerbung wird das Einverständnis zur Veröffentlichung durch das NRWKS vorausgesetzt.

Ausschreibungsbeginn: ab sofort Fristende: 31. März 2024

Die zentrale Bekanntgabe der Preisträger:innen aller beteiligten Mitgliedsstädte erfolgt bis zum 30. Juni 2024.


„Ich begrüße diese Projektausschreibung ganz ausdrücklich. Wenn wir zuhören, Gemeinsamkeiten und Unterschiede würdigen, werden wir zu einer klügeren, zusammenführenden und besseren Gesellschaft. Eine Ausschreibung, die vielleicht gerade jetzt zum richtigen Zeitpunkt kommt. Ich bin sehr gespannt, welche Beiträge uns erreichen werden.“
(Kulturdezernentin Linda Wagner)