Kaufleute für Digitalisierungsmanagement

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement beschaffen IT-Sytseme und fungieren als Schnittstelle zwischen dem kaufmännischen und dem IT-Bereich.

Du lernst während der Ausbildung zum*r Kauffrau*mann für Digitalisierungsmanagement:

  • Daten und Prozesse zu analysieren
  • digitale Geschäfts- sowie Wertschöpfungsprozesse weiterzuentwickeln.

Voraussetzungen

Schulabschluss:

  • Fachhochschulreife schulischer Teil,
  • vollständige Fachhochschulreife oder Abitur

weitere Bedingungen:

  • keine wesentlichen unentschuldigten Fehlzeiten 

Beginn & Dauer

Die Ausbildung beginnt am 01.09.2021 und dauert 3 Jahre.

Bewerbungsschluss

verlängert bis 05.11.2020

Finanzielles

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)       

2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)    

3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Zusätzliche Leistungen:

  • Jahressonderzahlung (sogenanntes Weihnachtsgeld)
  • Du hast einen monatlichen Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen i. H. v. 13,29 €, die du in verschiedenen Anlageformen sparen kannst
  • Du erhältst einmalig eine Abschlussprämie von 400 € beim Bestehen der Prüfung im ersten Anlauf
  • Du kannst eine vergünstigte Monatsfahrkarte (Jobticket) für umweltfreundliche Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmittel erwerben

Theorie & Praxis

Theorie

Der berufsbegleitende Unterricht findet im Kaufmännischen Berufskolleg Duisburg-Mitte und im Bertolt-Brecht-Berufskolleg in Duisburg Huckingen in Blockform statt.

Praxis

Die praktische Ausbildung erfolgt in den Ämtern und eigenbetrieblichen Einrichtungen der Stadt Duisburg. Zu den Aufgaben eines*r Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement gehören unter anderem das Umsetzen, Integrieren und Prüfen von Maßnahmen zu IT-Sicherheit und zum Datenschutz, das Anwenden von Instrumenten der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle, das Erbringen von Leistungen und Auftragsabschluss und das Entwickeln, Erstellen und Betreuen von IT-Lösungen. Die Einsatzgebiete liegen in der betrieblichen Steuerung und Kontrolle, Organisations- und Prozessentwicklung, Produktentwicklung und im Marketing sowie IT-Systemlösungen.

Die Stadt Duisburg verfügt über eine komplexe ITK-System- und Anwendungslandschaft die ein breites Spektrum an Möglichkeiten für IT-Berufe bietet.

Im Zusammenspiel von zentralem IT-Bereich, internen und externen Partnern und unseren Fachbereichen und Ämtern stellen sich vielfältige Aufgaben und Herausforderungen, auf dem Weg der Digitalisierung der Verwaltung.

Neben den eher klassischen Themen wie Vernetzung, Programmierung, Betrieb von Rechnern, Datenbanken und Anwendungen gewinnen neue Aspekte zunehmend an Bedeutung.

Digitale Prozessunterstützung, Software-Robotik, künstliche Intelligenz und kundenfreundliche, durchgängige Integration von Serviceleistungen in Portale gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Ebenso findet eine Transformation des klassischen, festen Schreibtischarbeitsplatzes der Verwaltungsmitarbeiter*innen zu einem flexibleren, mehr ortsunabhängigen „modern workspace“ statt, der den Einsatz moderner Kollaborationswerkzeuge und Kommunikationsmittel erfordert.

Wir sind überzeugt: Egal welche IT-Fachrichtung Dich am meisten anspricht, wir haben interessante Herausforderungen und können Deine während der Ausbildung gewonnenen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Gestaltung der digitalen Verwaltung nutzen!

Bewerbung

Kontakt

Frau Birgit Krüger
Ausbildungsorganisatorin

Download & Links