Hochwasserschutz und Hochwasserrisikomanagement

Aufgaben der Feuerwehr im Bereich Hochwasserschutz und Hochwasserrisikomanagement

Katastrophenschutzplanung

Unter anderem werde durch 37-KuB auch die Katastrophenschutzpläne für den Bereich Hochwasser erstellt. Dabei werden Pläne für den Fall eines extremen Rheinhochwassers erstellt, dass seltener als alle 100 Jahre auftritt. Aber auch bei kleineren Hochwassern gibt es schon genug zu tun in Duisburg.

Neben der Erstellung der Pläne für extreme Lagen übernimmt 37-KuB auch die Koordinierung von einzelnen Notfallplänen der unterschiedlichen Hochwasserschutzpflichtigen im Stadtgebiet. Das sind neben der Stadt selbst vor allem Deichverbände, Hafenbetreiber und Industrieunternehmen. Es ist enorm wichtig, die einzelnen Maßnahmen aufeinander abzustimmen, damit  eine Maßnahme die der anderen schadet und damit im Ernstfall alles ineinander greift.

Bei der Katastrophenschutzplanung reicht die Aufgabenspanne von der Beschaffung der notwendigen Ausrüstung wie Sandsäcke bis hin zur Koordination verschiedener Teile der Stadtverwaltung bei der Hochwasservorsorge.

Hochwasserrisikomanagement

Der Hochwasserschutz ist ein breit gefächertes Aufgabenfeld. In Duisburg sind die Aufgaben für die die Gefahrenabwehrplanung Hochwasser und das Hochwasserrisikomanagement bei der Stabsstelle 37-KuB der Feuerwehr verortet.

Unter dem Begriff Hochwasserrisikomanagement werden alle Maßnahmen zur Verringerung des Hochwasserrisikos zusammengefasst, darunter auch solche, die man nicht direkt mit Hochwasserschutzverbinden würde, wie die Aufforstung von Wäldern. Im Hochwasserrisikomanagement sind beinahe alle Bereiche der öffentlichen Verwaltung, sowie weitere Akteure wie Wasserverbände, Deichverbände und auch private Gesellschaften eingebunden. Die einzelnen Maßnahmen der verschiedenen Bereich zu koordinieren und untereinander abzustimmen ist auch unsere Aufgabe im Hochwasserrisikomanagement. Darüber hinaus erstellen wir die Notfallpläne und Katastrophenschutzpläne für den Fall eines großen Hochwassers auf dem Rhein. Auch die Katastrophenschutzpläne für Hochwasser sind wichtiger Bestandteil des Hochwasserrisikomanagements.