3. Duisburger Bildungskonferenz am 27.10.2016: "Bildungsregion Duisburg - engagiert für Neuzugewanderte"

Die 3. Duisburger Bildungskonferenz bildete den Auftakt, um die Integration der Zuwanderinnen und Zuwanderer als bedeutendes Handlungsfeld der Bildungsregion zu definieren.

Um allen Duisburger Bürgerinnen und Bürgern bestmögliche Bildungsangebote bieten zu können, haben sich die Bildungskonferenzen der vergangenen Jahre insbesondere der engeren Vernetzung der Akteure gewidmet. Seither haben sich Kooperation und Austausch innerhalb der Bildungsregion Duisburg auch dank Ihres Engagements stetig und positiv weiterentwickelt. Doch an Herausforderungen wird es uns in Duisburg wohl auch in Zukunft nicht mangeln.

Gerade die letzten 12 Monate vor dieser Bildungskonferenz waren auch in Duisburg vom Zuzug vieler Menschen geprägt, die ihre Heimat aus unterschiedlichen Gründen verlassen mussten. Um diesen Menschen eine reelle Chance auf gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, muss deren erfolgreiche Integration in die Bildungsregion gelingen. Die 3. Duisburger Bildungskonferenz nahm sich dieser Aufgabenstellung an und bildete den Auftakt, um die Integration der Zuwander*innen und Zuwanderer als bedeutendes Handlungsfeld der Bildungsregion zu definieren.

Das Kernreferat auf der Bildungskonferenz wurde von Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani zum Thema "Migrationssensibilität - Zum Umgang mit Globalität vor Ort" gehalten. Im Interview hat Prof. Dr. El-Mafaalani seinen Vortrag zusammengefasst (siehe Downloads).

Markt der Möglichkeiten

Ergebnisse der Handlungsforen ab 2015

Dokumentation der 3. Duisburger Bildungskonferenz

Downloads

Sören Link, Oberbürgermeister der Stadt Duisburg
Thomas Krützberg, Dezernent für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales
Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani