Sommerferien-Aktion: Auf Entdeckertour für den ‚Kulturstadtplan für Duisburger Kinder‘

Die Schulkulturkontaktstelle lädt ab kommenden Montag, 29. Juni, Duisburger Familien zum Ferienstart ein, Forscher für den Kulturstadtplan zu sein. Familien mit Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren erforschen einen von 20 vorgegebenen „weißen Flecken“ des Stadtplans, um ihn weiter kreativ wachsen zu lassen.

Freitag, 26. Juni 2020 | Stadt Duisburg - Der Kulturstadtplan für Duisburger Kinder ist bunt gefüllt mit Orten, die es zu entdecken gilt. Wer den Stadtplan im Internet nutzt, stellt fest, dass sich hinter vielen Miniaturen der Kunstwerke und Treffpunkte Hinweise, Bilder und Tipps zu den Orten finden lassen. Einige Orte warten allerdings noch auf solche Angaben – sie sind zwar keine richtigen weißen Flecken auf der Karte, wurden aber bisher noch nicht von Kindern erforscht und beschrieben.

Im Rahmen der Aktion können Kinder zu den unerforschten Orten einen Text schreiben und ein Bild malen oder alternativ ein Foto machen. Die fertigen Werke können bis Donnerstag, 6. August, an das Amt für Schulische Bildung, Schulkulturkontaktstelle, Ruhrorter Straße 187, 47119 Duisburg oder per E-Mail an schulkulturkontaktstellestadt-duisburgde gesendet werden.

Eine Jury wählt die Beiträge aus, die Teil der Online-Karte des Kulturstadtplans werden. Die Veröffentlichung der neuen Online-Beiträge erfolgt am 5. September. Gleichzeitig wird eine Ausstellung der Texte, Fotos und Bilder im cubus-schüleratelier eröffnet. Die Kinder der ausgewählten Beiträge sind eingeladen und erhalten ein Kulturstadtplan-Forscherpaket mit Überraschungen als Anerkennung.

Der Kulturstadtplan ist online unter www.duisburg.de/kulturstadtplan zu finden. Das Projekt wird durch die Stiftung der Sparkasse „Unsere Kinder – unsere Zukunft“ ermöglicht.

Stadt Duisburg
Amt für Kommunikation