Stadtmuseum: „Mein Weg aus Hartz IV“ im Erzählcafé

„Relativ anstrengend – Mein Weg aus Hartz IV“ ist der Titel eines aktuellen Buches von Birgit Stieler.

Mittwoch, 11. September 2019 | Stadt Duisburg - Die Autorin ist am 22. September, 15 Uhr, zu Gast in der Reihe „Erzählcafé“ des Kultur- und Stadthistorischen Museums am Innenhafen. Die Mutter von vier Kindern hat sich aus der „Hartz-IV-Schublade“ gekämpft und beschreibt die ganze Gefühlspalette aus Hoffnung, Wut und Enttäuschung. Sie berichtet von zahllosen Mini-Jobs, zugesagten und widerrufenen Ganztagsstellen und einem Sich-immer-wieder-Aufrappeln. Mit ihrem Buch möchte sie Menschen Mut machen, die sich in ähnlichen Situationen befinden.
Das neue Programm für das Erzählcafé ist ab sofort im Internet unter www.stadtmuseum-duisburg.de oder im Museum erhältlich. Der Eintritt für Erwachsene kostet 4,50 Euro, ermäßigt 2 Euro.
Hintergrundinformationen:
Einmal im Monat öffnet das „Erzählcafé“ mit lebendigen Geschichten im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz 1 seine Pforten. Im Mercatorcafé wird die Tradition des Erzählens gepflegt. Besucher sind eingeladen, sich auf abwechslungsreiche und spannende Geschichten einzulassen. Die sind manchmal lustig, manchmal ernst, aber immer authentisch und ansteckend.
Es kommen Autorinnen und Autoren unterschiedlichster Genres zu Wort, die aus ihren Werken lesen, darüber sprechen und sie lebendig werden lassen. Geboten wird eine Mischung von biografischen Erzählungen über Lokalgeschichten bis hin zur Weltliteratur.

Stadt Duisburg