VHS-Vortrag: Psychisch krank – oder nur eine Marotte?

Die Übergänge von Normalität zu Psychiatrieerfahrung werden in einer Gemein-schafts¬veranstaltung der VHS mit dem Verband „Regenbogen Duisburg“ am Mittwoch, 25. September, beleuchtet.

Dienstag, 10. September 2019 | Stadt Duisburg - Ab 17.30 Uhr findet in den Regenbogen-Räumen an der Erlenstraße 63 in Wanheimerort der Vortrag über psychischen Erkrankungen statt, dessen Verständnis sich über Jahrzehnte gewandelt hat: Vieles, was heute noch als natürliches Verhalten gilt, könnte morgen schon als psychische Erkrankung bezeichnet werden und umgekehrt.
Einer Studie zufolge erleiden mehr als ein Drittel aller EU-Bürger im Laufe eines Jahres mindestens eine psychische Erkrankung. In Deutschland erreicht die Zahl der psychiatrischen Diagnosen stets neue Hochstände.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen gibt es telefonisch bei der VHS unter 0203/283-2775 oder -4320.

Stadt Duisburg