„Meine Stimme für Europa“ – Stadt, RVR und DVG rufen Bürger auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen

Europa findet vor Ort statt. Europa findet in Duisburg statt.

Donnerstag, 25. April 2019 | Stadt Duisburg - Hier an Rhein und Ruhr wird Europa sichtbar und in ganz besonderem Maße gelebt. In Duisburg haben Menschen aus 28 Nationen der Europäischen Union und vielen weiteren Nationen aus der gesamten Welt eine Heimat gefunden und leben friedlich und gemeinschaftlich zusammen. Die besondere Verbundenheit der Stadt zu Freunden in der gesamten Welt zeigt sich auch in sieben Städtepartnerschaften, die Duisburg seit Jahrzehnten pflegt. Drei davon sind Verbindungen zu Städten in Europa. Dialog und der Austausch zwischen Städten und Menschen sind zentrale Bausteine für das größte Friedensprojekt der Menschheit: die Europäische Union. Der Mai 2019 ist in der gesamten Europäischen Union Wahlmonat, zum neunten Mal wird das Europäische Parlament in Direktwahl von allen wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern aller Mitgliedsstaaten der EU gewählt. In Duisburg und in ganz Deutschland können die Wählerinnen und Wähler am Sonntag, 26. Mai 2019, ihre Stimme abgeben. Mit der Kampagne „Meine Stimme für Europa. Metropole Ruhr wählt am 26. Mai“ hat der Regionalverband Ruhr (RVR) in allen Städten und Kreisen des Ruhrgebietes eine Initiative gestartet, die Bürgerinnen und Bürger aufzurufen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und zur Wahl zu gehen. „Wir sollten die Wahl dazu nutzen, Europa mitzugestalten. Die Europäische Gemeinschaft hat hier ihren Ursprung als Montanunion. Zudem steht die Metropole Ruhr für eine Vielfalt an Menschen und Kulturen – praktisch ein Europa im Kleinen“, sagt RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel. In der Metropole Ruhr sind rund 3,8 Millionen Menschen wahlberechtigt – und haben damit eine enorme Stimme in Europa. In Duisburg leben rund 330.000 Wahlberechtigte. „Die Menschen in Duisburg wissen um die Bedeutung Europas. Wir leben nicht nur in Frieden und Freundschaft miteinander, wir leben auch von unseren Partnerschaften in Europa und in aller Welt. Als eine der Logistik-Drehscheiben in Europa profitiert Duisburg in besonderem Maße von der gemeinsamen Zusammenarbeit innerhalb der EU. Und deshalb ist es auch so wichtig, dass die Menschen in Duisburg sich ihrer Stimme bewusst sind und am 26. Mai von ihrem demokratischen Grundrecht Gebrauch machen und zur Wahl gehen“, sagt Oberbürgermeister Sören Link. Unterstützt wird die Kampagne des RVR in Duisburg auch von der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG). Insgesamt fünf Busse werden im Kampagnen-Design bis zum 26. Mai in ganz Duisburg unterwegs sein und die Menschen an Rhein und Ruhr auf den Wahltag aufmerksam machen. „Wir unterstützen die Kampagne gerne, denn Europa geht uns alle an. Auch wir als kommunales Unternehmen kommen ständig in Berührung mit der Europäischen Union. Unsere neuen Straßenbahnen zum Beispiel werden zu großen Teilen in Österreich gefertigt. So wie in Duisburg Menschen aus 28 Ländern der EU leben, hat die DVG Fahrgäste aus allen Nationen Europas und der Welt. Die DVG ist umweltfreundlich mit Ökostrom unterwegs. Das geht nur über ein gesamteuropäisches Stromnetz. Europa ist wichtig für uns. Und das jeden Tag und in allen Lebensbereichen“, sagt der DVG-Vorstandsvorsitzende Marcus Wittig. Informationen zur Kampagne „Meine Stimme für Europa“ finden alle Bürger auf der Internetseite www.europawahl.ruhr. Dort finden Europainteressierte alles Wissenswerte zu den kommunale Europaprofilen der einzelnen Städte und Kreise der Metropole Ruhr, Beispiele EU-geförderter Projekte, Ausführungen zur Wirkung europäischen Geldes in der Region, eine Übersicht über die Veranstaltungen in der Metropole Ruhr anlässlich der Europawahl 2019 und vieles mehr.

Stadt Duisburg