„Frankreich (er)lesen“ in der Zentralbibliothek

Die monatliche Veranstaltung „Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire“ findet am Freitag, 28. September, um 17 Uhr in der Zentralbibliothek im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg statt. Treffpunkt ist der Lesetisch in der Musikbibliothek auf der zweiten Etage.

Donnerstag, 20. September 2018 | Stadt Duisburg - Yilmaz Holtz-Ersahin, Leiter der Interkulturellen Bibliothek und Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft stellen interessierten Besucherinnen und Besuchern Werke französischer Autoren vor. Im September präsentiert Dr. Thomas Gerstmeyer „Adèle et moi“ von Julie Wolkenstein. Eine Schriftstellerin interessiert sich in dem Roman für ihre 1860 geborene Urgroßmutter und nimmt sich vor, deren Biographie zu schreiben. Die Suche nach der Urahnin gerät zur Suche nach dem eigenen Ich.
Der Eintritt ist frei.

Stadt Duisburg