Sonderführung im Stadtmuseum: Lustiges und Skurriles aus dem alten Duisburg

Einen besonderen Rundgang durch die Stadtgeschichte-Ausstellung findet am Karnevalssonntag, 11. Februar, um 14 Uhr im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz im Innenhafen statt.

Dienstag, 06. Februar 2018 | Stadt Duisburg - Bei der Sonderführung erfahren Besucherinnen und Besucher besondere, teilweise sogar unglaubliche Geschichten und „Dönekes“ aus dem Mittelalter und der Neuzeit unserer Stadt, die in diesem Jahr der bekannte Duisburger Gästeführer Frank Switala zum Besten gibt.
Die Geschichten reichen von der mittelalterlichen Salvatorstatue, die mit Hilfe eines Bauern vor den Ratsherren der Stadt floh, bis zum Füllfederhalter des Oberbürgermeisters Seeling, den die Queen in ihrer Handtasche versenkte.
Frank Switala zu seiner Führung: „Es soll nicht karnevalistisch werden, aber es wird durchaus ein Blick mit viel Humor auf die Vergangenheit Duisburgs.“ Er verspricht, dass er dabei nicht nur aus „alternativen“ Quellen und Fakten schöpft, sondern mehr als nur ein Körnchen Wahrheit einstreuen wird.
Der Eintritt kostet 4,50 Euro, ermäßigt zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen telefonisch unter (0203) 283-2640.

Stadt Duisburg