Duisburg punktet beim 1. nationalen Radtourismus Kongress

Ein voller Erfolg für die Stadt!

Donnerstag, 24. Oktober 2019 | Duisburg Kontor GmbH - Landschaftspark, Radrouten, unterhaltsame kompetente Moderation und schließlich die verblüffende Präsentation eines stylischen „Duisburg-E-Bikes“ – Duisburgs Touristiker sorgten auf dem 1. Nationalen Radtourismus Kongress für besondere Aufmerksamkeit, Staunen und begeisterten Applaus. Uwe Kluge, Geschäftsführer von Duisburg Kontor, hatte in seiner Begrüßung insbesondere die Bedeutung des Radtourismus für Duisburg hervorgehoben. Für Duisburg Kontor ist der Radtourismus schon seit Jahren ein Thema von besonderem Stellenwert. Neben der Publikation einer regelmäßig aktualisierten Rad-Broschüre, die Auskunft über die Radrouten der Stadt gibt, wurde eigens die Radroute ‚Duisburger Acht‘ entwickelt, um Besuchern die Highlights Duisburgs nahezubringen. Deshalb hatten der ADFC Bundesverband und der regionale Tourismusvermarkter Ruhr Tourismus die Touristiker von Duisburg Kontor um Unterstützung bei der Ausrichtung des Radtourismus Kongresses gebeten. Das Fazit nach zwei fachkundigen und motivierten Kongresstagen: Von der Stadt, vom herzlichen Empfang und von der kompetenten und engagierten Unterstützung ist man mehr als begeistert! Kai U. Homann, Geschäftsbereichsleiter Tourismus und Stadtmarketing bei Duisburg Kontor, hatte das Diskussionspanel zum Thema „Die Zukunft der Bikekultur“ moderiert. Als das E-Bike Startup ‚Mate Bike‘ aus Kopenhagen vorgestellt wurde, lüftete Homann ein Geheimnis: Dass man bei Duisburg Kontor nämlich seit einiger Zeit mit den Kopenhagener Bikern kooperiert. Gleichermaßen verblüfft wie begeistert war das Publikum dann, als eine spezielle Duisburg-Version des „Mate Bikes“ vorgestellt wurde. Natürlich in der Farbe ‚R(h)einorange‘. Der 1. Nationale Radtourismus-Kongress war für Duisburg eine rundum gelungene Veranstaltung. Duisburg hat sich authentisch, liebenswert und innovativ präsentiert.

Duisburg Kontor GmbH