History


Fachstelle für Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben

Die Fachstelle befasst sich mit Angelegenheiten schwerbehinderter Menschen, die im Arbeitsleben stehen und kooperiert dabei eng mit dem Integrationsamt des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR)

  • Feststellungsbescheid oder Nachweis über anhängige Antragsverfahren nach dem Schwerbehindertenrecht
  • Schwerbehindertenausweis (Auskunft hierzu finden Sie weiter unten unter dem Link "Schwerbehindertenrecht")
  • Gleichstellungsbescheid

Aufgaben nach dem Sozialgesetzbuch IX insbesondere in:

  • Kündigungsschutzverfahren
  • Begleitende Hilfen im Arbeitsleben
  • Finanzielle Hilfen (Ausgleichsabgabe) an schwerbehinderte Menschen, gleichgestellte behinderte Menschen und Arbeitgeber

(weitergehehende Informationen siehe Link weiter unten)

 

Besondere Voraussetzungen:

  • Anerkannte Schwerbehinderung (mindestens GdB von 50)
  • Gleichgestellte behinderte Menschen
  • Personen, die sich in einem Feststellungsverfahren befinden (hier: keine finanziellen Hilfen)

 

Hinweis:

Sprech/Öffnungszeiten:

 

Es wird um eine vorherige telefonische Terminvereinbarung in der Zeit von montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr gebeten.