History


Kommunales Integrationszentrum - KI

Integrationsmaßnahmen für Zugewanderte aus Südosteuropa


 
Seit der Aufnahme Bulgariens und Rumäniens in die Europäische Union und der damit einhergehenden Freizügigkeit kommen Bürgerinnen und Bürger aus den beiden Ländern auch nach Duisburg.

Die Koordinierung von Integrationsmaßnahmen zugewanderter Menschen aus Südosteuropa ist eine aktuelle Schwerpunktaufgabe des KI. In enger Abstimmung mit Partnern aus Verwaltung, Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und zivilgesellschaftlichen Organisationen sorgt das KI für die Sicherung von Mindeststandards für Kinder und initiiert Projekte zur sprachlichen, sozialen und beruflichen Integration. Unterstützt werden Nachbarschaften, einzelne Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen in ihrer Dialogarbeit.
Eine Datensammlung zum Thema und weitere Informationen finden Sie im interkulturellen Stadtportal "Wir sind DU" unter der Rubrik "Zuwanderung aus Südost-Europa".

Infos zur Institution:

Kommunale Integrationszentrum Duisburg-Logo
Wegweiser für Neuzuwanderer aus Südosteuropa