Theatertreffen
Hauptmenue

Name: Sophie Scholl

Regie
Marie-Kristin Pankrath

Es spielt
Hanna Kertesz

Spieltrieb – Jugendclub im Theater Duisburg

Spieltrieb

Theatertreffen

Name: Sophie Scholl

von Rike Reiniger

Dauer: ca. 1 Stunde

Die eine ist eine junge Frau, die Widerstand leistet, von der Gestapo verhaftet wird und sich in den Verhören weigert, ihre Freunde zu verraten. Eine, die für ihre Überzeugung in den Tod geht. Die andere ist eine aufstrebende Jura-Studentin mit Träumen und Ideen, Ängsten und Plänen, voller Witz und Lust am Leben. Sie steht kurz vor dem Abschluss und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Junge Frauen, die ihre ersten Erfahrungen mit der Liebe machen. Die von einer besseren Welt träumen. Frauen, die das ganze Leben noch vor sich haben. Ihr Nachname? Reiner Zufall.

Und doch sind ihre Geschichten eng miteinander verwoben. Als Sophie in einen Prüfungsbetrug verwickelt wird, und als Entlastungszeugin für die unschuldige Sekretärin aussagen soll, wird aus der zufälligen Namensverwandtschaft ein Prüfstein für ihr Gewissen: Was ist wichtiger, die persönliche Zukunft oder zivilcouragiertes Handeln? Die Loyalität zu einem selbst, oder die Verantwortung gegenüber den Mitmenschen? Und gibt es das eine überhaupt ohne das andere?

HINTERGRUND

Rike Reiniger geht auf die Suche nach der Widerstandsikone Sophie Scholl und dem Menschen, der sich dahinter verbirgt. Danach, was sie zu dem Mut, der unermüdlichen Hoffnung und dem Glauben an eine bessere Welt inspirierte. Und danach, was uns inspiriert. Ihr Monolog wurde 2014 in Wien uraufgeführt und bildet die Grundlage für das erste eigene Projekt von Marie-Kristin Pankrath, die sich seit 2014 als Spielerin bei mehreren Spieltrieb-Produktionen engagiert hat und nun, nachdem sie die Projekte "Eigengrau" und "Mädchen wie die" als Assistentin begleitet hat, auf die Regie-Seite wechselt.

Weitere Vorstellungen außerhalb des Festivals:
Di 28.03.2017 20:00 Uhr
Mi 03.05.2017 20:00 Uhr
Mi 07.06.2017 20:00 Uhr

Das Theatertreffen wird gefördert vom

Logo: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Großbildansicht

Ort: Theater Duisburg, FOYER III

Karten-Direkt Karten Direkt