• Buchempfehlung

    In der Reihe "Was liest DU" empfiehlt unser Kollege Yilmaz Holtz-Ersahin den Roman "Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kann" von Ece Temelkuran.
     [Mehr]

  • Auch wir sind zutiefst erschüttert...

    ...und sprechen den Angehörigen der Opfer unsere Anteilnahme aus. Die Tat ist ein Angriff auf unsere freie demokratische Gesellschaft und verletzt das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit. Dabei gilt es, die Achtung der Menschwürde zu wahren.
     

  • Wolfgang Hinze liest Texte von Kurt Tucholsky

    Auf Einladung des Vereins für Literatur und Kunst liest Wolfgang Hinze am Freitag, 30. Januar, um 20 Uhr in der Zentralbibliothek an der Düsseldorfer Straße unter dem Titel "Einer allein kann das nicht glauben" Texte von Kurt Tucholsky. Eintritt 5,- EUR/VVK 4,- EUR
     [mehr]

Stadtbibliothek ERLEBEN - Unsere Veranstaltungen SEHEN bei Flickr

Seit drei Jahren betreiben wir auf dem Fotoportal Flickr einen eigenen Fotostream, auf dem Sie alle Veranstaltungen des Vereins für Literatur und Kunst Duisburg, so unter anderem Lesungen mit Christian Brückner, Alice Schwarzer, Roger Willemsen, Harry Rowohlt, Connie Palmen, Christine Westermann, Mirko Bonné, Jens Rosteck, Wolf Wondratschek, Kai Magnus Sting, Bodo Kirchhoff und vielen mehr in tollen Fotoimpressionen "nachsehen" können. Auch die IKiBu 2013 erstmalig in einer umfangreichen Bildserie festgehalten.

Besuchen Sie uns auf Flickr und schwelgen Sie in Erinnerungen an einen schönen Leseabend. Oder lassen Sie sich inspirieren, den ein oder anderen Autor, die ein oder andere Autorin einmal hautnah zu erleben!








 [Flickr Fotoalbum der Stadtbibliothek]

Jetzt ist es soweit: Der Umzug steht bevor!

Am 7. Februar 2015 öffnen sich die Türen der 'alten' Zentralbibliothek an der Düsseldorfer Straße zum letzten Mal.

Nach fast 50 Jahren verlassen wir unser Haus natürlich mit einem weinenden Auge, aber auch mit einem lachenden. Wir freuen uns auf die neue Zentralbibliothek im Stadtfenster, die dann im Juni ihre Pforten an der Steinschen Gasse mit neuem Komfort öffnen wird.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich für die Dauer der Schließung mit viel „Lese-, Hör- und Sehfutter“ zu versorgen. Ganz nebenbei helfen Sie uns damit auch beim Umzug.

In unserem Flyer "Leihen Sie uns leer" erfahren Sie, wie Sie auch während der Schließzeit der Zentralbibliothek die Medienangebote der Stadtbibliothek weiterhin nutzen können.





 [Flyer "Leihen Sie uns leer"]

Längere Leihfristen in der Onleihe

Immer mehr Kunden der Stadtbibliothek nutzen die Onleihe, die es ermöglicht, auch außerhalb der Öffnungszeiten auf unterschiedliche Medien der Bibliothek zugreifen zu können. Wir haben nun die Leihfrist für eBooks auf 21 Tage (bisher 14 Tage) und für eAudios auf 14 Tage (bisher 7 Tage) erhöht. Damit geht ein wiederholt genannter Wunsch der Onleihe-Nutzer der Stadtbibliothek in Erfüllung. Aber auch das Medienangebot der Onleihe wurde um viele neue eBooks, Hörbücher und eMagazines erweitert.

Ein Schwerpunkt der Neuerwerbungen liegt auch auf interkulturellen Online-Medien. Fremdsprachige eBooks erscheinen immer öfter auch in elektronischer Version. Das Angebot enthält bereits eine attraktive Auswahl an klassischer, zeitloser sowie populär-erzählender Literatur in Englisch, Russisch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Zudem werden Sprach-Lernkurse unter anderem für Deutsch als Fremdsprache und für viele weitere Sprachen angeboten.



 [zur ONLEIHE]

 
Icon Newsletter Icon Facebook Icon Flickr Icon Buchpate