• Buchempfehlung

    In der Reihe "Was liest DU?" der WAZ empfiehlt unsere Kollegin S. Scherer "Ommas Glück: Das Leben meiner Großmutter in ihrer Demenz-WG" von Chantal Louis
     [Mehr]

  • Neue Öffnungszeiten der Kinder- und Jugendbibliothek

    Nach dem großen Erfolg am Eröffnungstag und aufgrund der starken Nachfrage erweitert die Kinder- und Jugendbibliothek im 1. OG des Stadtfensters ihre Öffnungszeiten. Sie wird während der Sommerferien und auch zukünftig während der gesamten Schulferien von dienstags bis freitags bereits ab 11:00 Uhr zugänglich sein.
     [Mehr]

  • Fotoausstellung "Motiv Mensch"

    vom 15.8. bis zum 2.10. zeigt die Bezirksbibliothek Meiderich eine Fotoausstellung vom FotoTeam Rhein-Ruhr e.v., die sich auf ganz unterschiedliche Weise mit dem "Motiv Mensch" auseinandergesetzt haben.
     [Mehr]

Sommerpause!

Während der Sommerferien machen auch die Stadtteilbibliotheken Urlaub. Vierlinden, Neumühl, Beeck, Ruhrort, Wanheimerort, die Schul- und Stadtteilbibliothek Gesamtschule Süd und der Bücherbus haben vom 13. Juli bis zum 8. August 2015 geschlossen!

Nicht betroffen von den eingeschränkten Sommeröffnungszeiten sind die Schul- und Stadtteilbibliothek Rumeln-Kaldenhausen sowie die Bezirksbibliotheken in Walsum, Hamborn, Meiderich, Homberg-Hochheide, Rheinhausen und Buchholz und die Zentralbibliothek, die am 14. Juli ihre Pforten am neuen Standort im Stadtfenster öffnet. Hier gelten auch in den Sommerferien die üblichen Öffnungszeiten.











 [Unsere Zweigstellen]

Feiern Sie mit!

Am Dienstag, den 14. Juli, hat die Zentralbibliothek ihre Türen in den neuen Räumen im Stadtfenster geöffnet.

Von der Öffnung ausgenommen ist derzeit noch das Schulmedienzentrum, das seinen Service für Schulen und Kindergärten erst zum Beginn des neuen Schuljahres wieder aufnehmen kann.

Die Duisburgerinnen und Duisburger können sich jetzt schon auf Samstag, den 22. August 2015 freuen, wenn die offizielle Eröffnung der Stadtbibliothek und der VHS im Stadtfenster im Rahmen eines großen Bürgerfestes gefeiert wird.















 [Programm Eröffnungsfeier]

Digitale Medien in Duisburger Schulen

Um die Potentiale digitaler Medien umfassend für das schulische Lernen nutzbar zu machen, haben das Amt für Schulische Bildung und die Stadtbibliothek Duisburg gemeinsam mit der Universität Duisburg-Essen, dem Kompetenzteam Duisburg und den fünf weiterführenden Schulen Erich Kästner Gesamtschule, Gesamtschule Meiderich, Gesamtschule Emschertal Hamborn-Neumühl, Sekundarschule Hamborn und dem Krupp Gymnasium Europaschule ein Projekt unter dem Titel „Lernen 25 – Digitale Medien in Duisburger Schulen“ initiiert. Dabei sollen die Möglichkeiten des Einsatzes privater mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets von Schülern und Lehrern als Ergänzung zur schulischen Ausstattung getestet werden. Ziel ist es, den Umgang mit Informationsquellen im Internet in den Unterricht zu integrieren. In einer dreijährigen Pilotphase wird das Prinzip, das sich „BYOD“ (Bring your own device) nennt, erprobt. Dazu sollen die Schulen eine gemeinsame Vision vom Lernen mit digitalen Medien und Strategien zu deren Umsetzung entwickeln. Die Stadt Duisburg unterstützt die Schulen bei der Entwicklung von Nutzungskonzepten und der Integration in den Unterricht.

 [Schulmedienzentrum der Stadtbibliothek]

 
Icon Newsletter Icon Facebook Icon Flickr Icon Buchpate