• Buchempfehlungen der DuisBuch

    Die vier Buchhändlerinnen haben ihre Buchempfehlungen des Abends noch einmal zusammengefasst.
     [Buchliste der 8. DuisBuch]

  • Karsamstag geschlossen!

    Die Zentralbibliothek in der Stadtmitte und alle Zweigstellen im Duisburger Stadtgebiet haben am Ostersamstag, 19. April, geschlossen.
     

  • Literatur zum Welttag des Buches

    Am Mittwoch, den 23. April, wird Dieter Kaspers um 20 Uhr Texte von Brecht bis Tschechow in der Zentralbibliothek lesen. Eintrittskarten zum Preis von 5,- EUR / VVK 4,- EUR sind an der Erstinformation erhältlich.
     [Mehr]

40 Jahre Türkische und Internationale Bibliothek

In Duisburg leben derzeit rund 160.000 Menschen mit einer Zuwanderungs-geschichte. Vor diesem Hintergrund kommt der interkulturellen Bibliotheks-arbeit eine wichtige Rolle zu. Duisburg ist eine der führenden Bibliotheken auf diesem Gebiet in Deutschland. 1974 wurde die Türkische Bibliothek in den Räumen der Zentralbibliothek gegründet und ist inzwischen mit mehr als 12.000 Büchern, Lexika, Noten, Zeitschriften und Tageszeitungen sowie Musik-CDs, Hörbüchern, Videos und DVDs die größte in Deutschland.

Neben der russischsprachigen Kinderbibliothek im Stadtteil Neumühl bietet die Stadtbibliothek seit Oktober 2011 rund 4.000 Kinder- und Jugendmedien in fünfzehn Sprachen an.

Wir laden Sie ein, mit uns die historische Erfolgsgeschichte der interkulturellen Bibliotheksarbeit und das 40-jährige Jubiläum der Türkischen Bibliothek zu feiern. Stöbern Sie durch unseren Medienbestand, seien Sie unser Gast bei unseren Lesungen und erfreuen Sie sich an unseren Ausstellungen!


 [Programmflyer]

Das Stadtfenster - zukünftige Heimat für Stadtbibliothek und VHS

2012 wurde das alte Boecker-Haus abgerissen, das damit Platz gemacht hat für das neue Stadtfenster.

Wir haben für Sie den Abriss fortlaufend mit Fotos dokumentiert und zeigen Ihnen hier regelmäßig den Fortschritt auf der Baustelle des neuen Stadtfensters.























 [Fotodokumentation]

Veranstaltungen zum Welttag des Buches

„Bücher sind in der Geschichte der wichtigste Faktor für die Verbreitung und Bewahrung von Wissen“ erklärte die UNESCO im November 1995 und machte den 23. April zum „Welttag des Buches“. Auch in diesem Jahr bietet die Stadtbibliothek Duisburg an diesem Tag wieder Veranstaltungen für Groß und Klein an.

In der Zentralbibliothek beginnt das Programm bereits um 11.15 Uhr mit der Präsentation der Ausstellung „Bild küsst Wort“ mit Unikatbüchern der Kölner Künstlerin Gertrud Boernieck. Um 16.30 Uhr lädt der Duisburger Stadterzähler Kurt Walter zu einem Vortrag über „Lehmbruck in Paris“ in das LiteraturBistro ein. Zum Abschluss des Tages wird Dieter Kaspers Texte von Brecht bis Tschechow lesen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und kostet 5,- EUR an der Abendkasse, 4,- EUR im Vorverkauf.

Unsere kleinen Leserinnen und Leser sind in der Bezirksbibliothek Buchholz zum Vorlesespaß und Malen mit Bernhard Hülshoff eingeladen. Vorgelesen wird „Pia Plappermaul“. Die Kinderveranstaltung beginnt um 16.15 Uhr.

 [Flyer Welttag des Buches 2014]

 
Icon Newsletter Icon Facebook Icon Flickr Icon Buchpate