History


Das Duisburger Rathaus -VIDEO-

Herzlich willkommen im Duisburger Rathaus am Burgplatz. Lassen Sie sich verzaubern vom Charme der "Guten Stube" Duisburgs.

Das Rathausgebäude


 
Auf geschichtsträchtigem Boden steht das Rathaus am Burgplatz: Dort befand sich im frühen Mittelalter die Königspfalz. Im Stadtplan von Johannes Corputius von 1566 wird das Rathaus noch als bescheidenes Gebäude dargestellt. Doch im 19. Jhd. zog die junge Industriestadt Duisburg immer mehr Menschen an, so dass 1843 ein Neubau errichtet werden musste.

Im Jahre 1895 entschieden die Stadtväter, ein noch größeres Rathaus zu bauen, das in drei Bauabschnitten realisiert wurde. Um zwei Innenhöfe wurden die Gebäudeflügel und ein 67 Meter hoher Rathausturm errichtet. Nach den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs ersetzte man jedoch beides durch einfachere Formen. Das Rathaus erhielt ein schlichtes Satteldach, der Turm - ehemals mit einer Barockhaube - eine unauffällige Spitze.
 

Das Rathausportal

Das Rathausportal

Herzlich willkommen im Duisburger Rathaus
 


Bemerkenswert ist die prächtige Innenausstattung des Rathauses. Die Bildhauerarbeiten innen und außen stammen von Fritz Heinemann und Fridolin Deutsche.

Anschrift:

Burgplatz 19
Duisburg-Innenstadt
 

Der Eingangsbereich

Das Foyer des Rathauses

Das Foyer des Rathauses
 

Daten und Fakten:

  • 1361 erstes erwähntes Rathaus
  • erbaut 1897-1902
  • Baustil: Historismus (Frührenaissance)
  • Architekt: Friedrich Ratzel, Karlsruhe
  • Buchtip: "Rathaus Duisburg", ISBN 3-87096-090-6


 

Das Mercatorzimmer

Das Merctorzimmer