History


Die Bezirksvertretungen

Übersichtskarte Bezirke

"Politik vor Ort" - das ist die Aufgabe der Bezirksvertretungen; in jedem der 7 Stadtbezirke gibt es eine. Die Bezirksvertretungen sorgen für mehr Bürgernähe in der Kommunalpolitik, denn viele Anliegen der Bürgerinnen und Bürger betreffen ihren engeren Lebensbereich. Da fehlt z. B. eine Fußgängerampel, zusätzliche Radwege sollen gebaut werden oder es geht um den Sport auf der Bezirkssportanlage.

In allen Fällen kann sich die Bezirksvertretung einschalten. Vieles kann sie selbst entscheiden; so hat es der Gesetzgeber gewollt. In anderen Fällen kann sie dem Rat oder seinen Ausschüssen Anregungen geben und Vorschläge machen. Außerdem muss der Rat die Bezirksvertretung in allen wichtigen Angelegenheiten des Bezirks vor einer Entscheidung hören. Die Bezirksvertretungen haben also die Möglichkeit, verstärkt die Interessen der einzelnen Stadtteile gegenüber dem Rat zu vertreten.

In der "Bezirkssatzung" hat der Rat detailliert die den Bezirksvertretungen vom Gesetzgeber übertragenen Aufgaben konkretisiert und gegenüber den Aufgaben des Rates und des Oberbürgermeisters abgegrenzt.

In Duisburg haben die 7 Bezirksvertretungen jeweils 17 Mitglieder. Sie tagen in der Regel öffentlich unter dem Vorsitz des Bezirksbürgermeister bzw. der Bezirksbürgermeisterin.
 
Ratsinformationssystem
Das Ratsinformationssystem der Stadt Duisburg macht die Arbeit der politischen Gremien für die Bürgerinnen und Bürger transparent und nachvollziehbar. Von jedem Internetrechner aus können sich Interessierte über den Rat der Stadt, seine Fachausschüsse und die Bezirksvertretungen informieren. Im Ratsinformationssystem sind alle Kommunalpolitiker mit ihren Mitgliedschaften in den unterschiedlichen Gremien aufgelistet. Ferner stehen den Bürgerinnen und Bürgern jetzt alle öffentlichen Beratungsunterlagen im Internet zur Einsicht zur Verfügung.

mehr ...